Home / Allgemeines / Situation in der Ukraine schickt Bitcoin Kurs in den Keller

Situation in der Ukraine schickt Bitcoin Kurs in den Keller

Golden Bitcoin over black background. Business concept.

Über Nacht ging es weitere 10 Prozent runter für den Bitcoin Preis. Der gesamte Markt gab deutlich nach, nachdem es in der Ukraine zu einer weiteren Verschärfung der Situation kam. Viele Altcoins verloren sogar im Vergleich zum BTC zusätzlich.

Bitcoin News: Situation in der Ukraine schickt Bitcoin Kurs in den Keller

Als „Nosedive“ wurde die Kursentwicklung des Bitcoin in den vergangenen 24 Stunden in den Crypto-Medien bezeichnet. Und der Kurs landete tatsächlich auf der Nase. Der Trend der letzten Wochen bestätigte sich also.

Seit Beginn der Ukraine-Krise verlor der BTC fast 10.000 US-Dollar an Wert. In Zeiten unsicherer Märkte legten vor allem Gold und Silber zu. In den vergangenen 24 Stunden kam dann noch eine Ungewissheit im traditionellen Markt hinzu – so verlor zum Beispiel der Dow Jones 2 Prozent, der Nikkei 1 Prozent und der chinesische Hang Seng mehr als 2 Prozent. Der DAX verlor sogar mehr als 4 Prozent.

Momentan ist daher von einer generellen Bärenphase auszugehen.

Quelle: Bitcoinist https://bitcoinist.com/world-leaders-condemn-russias-attack-on-ukraine/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Bitcoin cryptocurrency trader

Markt bricht ein und Binance setzt Auszahlungen mit Bitcoin aus

Der Markt erlebte einen weiteren Einbruch, der den BTC um fast ein Viertel seines Gesamtwertes ...