Home / International / Mexikanische Supermarktkette akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Mexikanische Supermarktkette akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Bitcoin gold coin digital currency with circuit board background

Elektra gehört zu den größten Supermarktketten Mexikos. Auf Twitter gab der Besitzer dieser Kette nun bekannt, dass man in den Filialen für alle Produkte mit Bitcoin bezahlen könne, wodurch Elektra zur ersten Kette seiner Art in Mexiko wird.

Bitcoin News: Mexikanische Supermarktkette akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Elektra ist nicht nur eine Supermarkt-, sondern auch eine Bankenkette. Elektras Besitzer gehört zu den reichsten Menschen des Landes und hat nach eigenen Angaben bereits 10 Prozent seines eigenen Vermögens in BTC investiert. Mit seinem Vorstoß wird Elektra zum ersten großen Retail-Anbieter, der BTC-Zahlungen möglich macht – zum Start wird es sogar 20 Prozent Rabatt geben, wenn man in den Filialen mit Bitcoin bezahlt.

Ähnliche Projekte gibt es bereits in anderen Ländern. Und mit El Salvador hat sogar ein ganzes Land in diesem Jahr Bitcoin-Zahlungen für alltägliche Produkte möglich gemacht. Die Mass Adoption schreitet also unaufhaltsam voran.

In Zeiten von (hyper-)inflationärem Fiat-Geld könnte der Verbraucher der große Gewinner dieser Adoption werden.

Quelle: Bitcoinist https://bitcoinist.com/elektra-becomes-the-first-mexican-retail-store-to-accept-bitcoin/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Was passiert, wenn der Staat Cryptocoins verbietet?

China deklariert alle Crypto Transaktionen als illegal

Die ökonomische Situation in China wird immer prekärer. Ein allgemeines Verbot von Crypto-Transaktionen ist eine ...