Home / Mining / Sinkende Hashrate beeinflusst BTC-Preis kaum

Sinkende Hashrate beeinflusst BTC-Preis kaum

Illustration Bitcoin, Money, Golden Bitcoin, currency

Wenn es keine größeren politischen oder ökonomischen Meldungen gibt, finden wir vor allem im Mining-Markt Indikatoren für den BTC-Kurs. Doch in dieser Woche stabilisierte sich der Bitcoin-Preis trotz sinkender Hashrate.

Bitcoin News: Sinkende Hashrate beeinflusst BTC-Preis kaum

In der letzten Maiwoche kam es bei der Hashrate zu einem unerwarteten Einbruch – bis dahin war diese im gesamten Jahr 2022 angestiegen. Wenn wir uns die Langzeitdaten ansehen, dann stieg die Hashrate sogar seit Juli 2021 nahezu konstant. Die Ursache für den Absturz der Rate sind die schwachen Gebühren für die Miner, die im Wochenvergleich etwa 4 Prozent gesunken sind.

Der Preis blieb jedoch davon unbeeindruckt. Der Kurs des BTC verhielt sich stabil und stieg im Wochenvergleich sogar leicht an. Aktuell befindet sich der Support bei fast 30K in US-Dollar und es sieht so aus, als wäre dies ein sehr widerstandsfähiger Support, der vor allem durch HODLer erzeugt wird, für die die kurzfristigen Schwankungen der Hashrate keine große Bedeutung haben.

Quelle: Arcane Research

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Bitcoin cubes graph

Bitcoin Mining mit Grüner Energie in Norwegen

Der Energieaufwand des Bitcoin-Minings bleibt ein Kritikpunkt der Umweltaktivisten. Zwar wird diese Kritik oftmals übertrieben, ...