Home / Allgemeines / Politik der Zentralbanken könnte Bitcoin weiterhin helfen

Politik der Zentralbanken könnte Bitcoin weiterhin helfen

Golden Bitcoin facing the camera in sharp focus, close-upDas Federal Reserve Banking System hat bekanntgegeben, den Leitzins weiter in der Nähe von null Prozent halten zu wollen. Langfristig will man diesen erst erhöhen, wenn die Wirtschaft wieder angezogen hat. Und damit können die Regierungen – allen voran die USA – weiter günstiges Geld drucken.

Bitcoin News: Politik der Zentralbanken könnte Bitcoin weiterhin helfen

Es wird wohl nicht das letzte Rettungspaket gewesen sein, mit dem die US-Regierung gegen die Coronakrise vorgehen wird. Nachdem Trump ankündigte mehrere Milliarden in den Markt zu pumpen, wird nun diskutiert, ob alle US-Haushalte weitere Direktzahlungen erhalten sollten, um Einnahmeausfälle durch den Lockdown auszugleichen. Die US-Zentralbank (FED) spielt mit und lässt den Leitzins weiterhin bei null Prozent.

Schon jetzt sichern sich Investoren gegen die verschärfte Inflation des US-Dollars (und anderer Fiat-Währungen) ab, indem Cash in sogenannte „Safe Havens“ verschoben wird. So erlebten gold-gedeckte ETFs im Juli einen Boom. Und der gesamte Cryptomarkt konnte in den letzten Wochen zahlreiche klassische Assets outperformen.

Mit der Ankündigung des FED dürften die Zeichen auf zusätzliche Inflation zu stehen, wodurch der Cryptomark – allen voran Bitcoin – profitieren sollte.

Quelle: Bitcoinist https://bitcoinist.com/a-massive-bitcoin-bull-run-awaits-as-fed-confirms-2-inflation-target/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Bitcoin closeup on black background

Wie weit wird der Bitcoin noch abfallen?

Der BTC verliert erneut. Zwischenzeitlich fiel der Kurs des Marktführers sogar wieder in den 4-stelligen ...