Home / Allgemeines / PayPal: Bitcoin ist das wahre PayPal

PayPal: Bitcoin ist das wahre PayPal

paypal-800Ken Miller ist der COO von Gem, einer einfachen und sicheren Plattform für Bitcoin-Entwickler und er war einer der ursprünglichen Mitarbeiter bei PayPal. In einem nachdenklichen Artikel auf TechCrunch skizziert er einige mögliche Merkmale und Folgen der anstehenden Integration der Bitcoin Zahlung mit Paypal (deren Ankündigung wurde sofort von einem Preisanstieg von Bitcoin gefolgt) und einige interessante Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Zahlungsdienstleistern.

Artikel von Giulio Prisco / u.a. Autor bei CryptoCoinsNews.com

Die Vorteile der Integration sind offensichtlich. Händler wären in der Lage eine Zahlungsmethode, die mit ihrer bestehenden Infrastruktur und deren Kasse arbeitet ohne Hindernisse hinzuzufügen. Somit würden mehr zufriedene Kunden angezogen werden. Die Verbraucher, die zunehmend mit Bitcoin vertraut sind und auf der Suche nach Orten, um sie auszugeben, hätten mehr Möglichkeiten ihre Bitcoins zu verwenden, ohne sie zuerst in Fiat-Währungen umwandeln zu müssen. Außerdem ist eine größere Auswahl an Zahlungsmethoden immer eine gute Sache für beide, Händler und Verbraucher. Zusätzlich wäre die Möglichkeit Bitcoin via PayPal zu versenden, eine preiswerte Gelegenheiten, Geld weltweit zu übermitteln.

Bitcoin verkörpert die Kernmission, die PayPal erreichen wollte

Kürzlich erklärte Peter Thiel, ein legendärer Venture Capitalist und Mitbegründer von Paypal, dass der Bitcoin genau das Gegenteil von Paypal ist, weil die beiden Initiativen, auch wenn sie auf dem gleichen Denkansatz gegründet wurden, in entgegengesetzte Richtungen entwickelt wurden.

Miller beharrt stattdessen auf deren Ähnlichkeiten und sagt, dass PayPal zu einem traditionellen Mainstream-Finanzinstitut verkommen ist und der Bitcoin das neue PayPal ist – es ist die wahre Verkörperung des ursprünglichen revolutionären Gründergeists von PayPal.

“ Bitcoin verkörpert viel von der Kernmission, die PayPal ursprünglich erreichen wollte. Bereits im Jahr 2000 war das Leitbild des Unternehmens die Demokratisierung der globalen Finanzströme („Democratizing Global Payments“). Wir hatten den Wunsch, jedermann zu erlauben – überall in der Welt – reibungsfrei Geld zu versenden. Und das möglichst günstig. Leider hat das nicht wie gewünscht funktioniert, weil PayPal lediglich auf vorhandene, Jahrzehnte alte Zahlungsinfrastrukturen aufgebaut wurde – und es ist nicht billig diese zu verwenden. Ich war einer der ersten Mitarbeiter bei PayPal und die Bitcoin Ankündigung fühlte sich wie ein Kreisschluss an.“

Miller argumentiert, dass während der Bitcoin noch zu anfällig für Betrug und Diebstahl, um ihn massentauglich zu machen. Durch die dem Bitcoin-Protokoll innewohnende Multi-Signatur-Funktion, die, wenn sie richtig ausgeführt wird, eine sehr sichere Umgebung darstellt, kann der Bitcoin eine sichere Wirtschaftseinrichtung bilden, die den Einsatz von traditionellen Finanzinstituten überflüssig macht und den Menschen wieder die Souveränität über ihr Geld gibt.

Nutzen Sie PayPal?

Quelle: CryptoCoinsNews.com

About BTC-Germany

Check Also

Bitcoin disintegrating

Bitcoin fällt, aber Bitcoin Cash steigt

Bei knapp 6.400 Euro traf Bitcoin nun auf das angekündigte Plateau, jedoch verweilte der Kurs ...

One comment

  1. „Menschen wieder die Souveränität über ihr Geld gibt“ … im Zusammenhang mit Paypal hat das schon was von Real-Satire. ;-)

    Das komplette Guthaben von Händlern wird ab und zu eingefroren wenn ein Kunde einen Konflikt anzeigt, es würde reichen genau diesen Betrag einzufrieren.

    Paypal schreibt dem Händler vor, welche _legalen_ Produkten nicht verkauft werden dürfen. Nennen sie das etwa „Souveränität“? Ich nicht.

    Da gibt es noch mehr Dinge die Paypal zu einem NO-GO für mich machen.