Home / Allgemeines / Mehrwertsteuer auf Bitcoin?

Mehrwertsteuer auf Bitcoin?

Mehrwertsteuer auf Bitcoin?Um die Kapitalflucht aus dem System der Zentralbanken in Richtung Cryptocoins einzudämmen, wird gerade fieberhaft in den Chefetagen dieser Banken gearbeitet. In Österreich wagte sich nun der Chef der nationalen Notenbank mit der Idee hervor eine Mehrwertsteuer auf Bitcoin zu erheben.

Bitcoin News: Mehrwertsteuer auf Bitcoin?

Natürlich will Ewald Nowotny (Chef der Notenbank Österreichs) auch die Regulierungen umgesetzt wissen, die derzeit unter anderem im EU-Parlament diskutiert werden. Darüber hinaus soll aber ebenso eine Mehrwertsteuer auf Bitcoin erhoben werden, den laut Nowotny ist Bitcoin „kein Geld“.

„Erst vor kurzem wurde beschlossen den 500-Euro-Schein abzuschaffen“ – angeblich, um Geldwäsche zu bekämpfen – „da könne es doch nicht sein, dass man die Geldwäsche mit Bitcoin einfach ignoriere“, sagte Nowotny weiter.

Schon verdächtig, dass die Experten des weltweiten Finanzsystems uns nahezu täglich einreden, Bitcoin sei eine Blase, die bald platzen würde, aber gleichzeitig fordern dieselben Experten Regulierungen und eine Mehrwertsteuer auf Bitcoin. Wenn Bitcoin doch schon bald nichts mehr wert ist, warum sind dann überhaupt Regulierungen und Steuern notwendig?

(Bildquelle: © Jani Riekkinen – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Closeup Five Bitcoins mockup with reflection on black color background, cryptocurrency and isolate concept, Include clipping path

Iranische Zentralbank verbietet Handel mit Cryptocoins

Am Sonntag verhängte die iranische Zentralbank ein Verbot auf den Handel mit Cryptocoins. Transaktionen mit ...