Home / Allgemeines / Auch Medium zensiert jetzt Cryptocoins

Auch Medium zensiert jetzt Cryptocoins

Financial bear market falling concept with bitcoin and ethereum on chart background.Medium ist eine Art Blogging-Netzwerk in dem jeder seinen eigenen Info-Blog erstellen kann. Viele Cryptocoin-Enthusiasten, Developer und Investoren nutzen Medium, um sich auszutauschen und über ICOs und Tech zu informieren. Bis jetzt! Denn Medium hat den Zensurstift angesetzt.

Cryptocoin News: Auch Medium zensiert jetzt Cryptocoins

Medium ist zu einem der primären Kanäle geworden, über den Cryptocoin-Infos geteilt werden. Dies hat nicht nur für die Community ein informatives Netzwerk geschaffen, sondern Medium auch viel Traffic vorbeigeschickt. Offenbar braucht Medium diesen Traffic nicht mehr.

Die neuen Nutzungsbedingungen des Netzwerks haben nun zu den ersten Sperrungen und Zensurmaßnahmen geführt – besonders betroffen sind mal wieder Cryptocoins. Nachdem zuvor bereits Google, Twitter und Facebook gegen ICOs und Cryptocoins vorgegangen sind, schließt sich nun also auch Medium dieser Politik an. So wurden Artikel entfernt und gleich ganze Konten gesperrt, die in der Welt der Cryptocoins zu Hause sind.

Mit dieser neuerlichen Zensurwelle wird eines immer klarer: Die Cryptocoin-Community braucht eine dezentrale Plattform zum Informationsaustausch. Eine Blockchain-basierte Lösung muss her!

(Bildquelle: © tanaonte – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin

Erster Bitcoin-Geldautomat in München

Vor wenigen Tagen wurde in einem Münchner Casino der erste Bitcoin-Geldautomat installiert. Schon zuvor versuchte ...