Home / Allgemeines / Massenpanik löst Bitcoin-Crash aus

Massenpanik löst Bitcoin-Crash aus

Die Winklevoss Brüder sehen Bitcoin bei 7 Billionen … irgendwann

Gestern haben wir den größten Crash der bisherigen Geschichte des Bitcoin gesehen. Nachdem Tweets von Elon Musk bereits eine negative Grundstimmung erzeugt hatten, lösten gestern die Whales einen Crash aus, der fast 30 Prozent des Kurses in wenigen Stunden auffraß.

Bitcoin News: Massenpanik löst Bitcoin-Crash aus

Schon am Vortag verlor der BTC in der Spitze 5.000 US-Dollar. Doch innerhalb von nur zwei Stunden kamen gestern 6.000 US-Dollar Verlust hinzu. Dass es nur kurz nach dem Dip wieder um exakt 6.000 US-Dollar nach oben ging, zeigt, dass es wahrscheinlich nur Whales waren, die einen Crash auslösten, um anschließend den Dip aufzukaufen.

In der allgemeinen Panik haben viele kleinere Anleger jedoch ihre BTC verkauft. Die größeren Cryptobörsen machten dicht, wodurch Kleinanleger sich nicht mehr zurück in den Markt kaufen konnten.

Zwar ist der BTC weiterhin weit von seinem Allzeithoch entfernt, doch der Kursverlust, verursacht durch den Crash, wurde inzwischen fast vollständig ausgeglichen – die HODLer behielten wieder einmal Recht.

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Physische Bitcoin Münzen bisher nur ein Sammlerobjekt

Der erste Tag der Bitcoin Conference 2021

Mehr als 9 Stunden Events und Speaker gab es bereits am ersten Tag der Bitcoin ...