Home / Altcoins / Auch Luna-Neustart gescheitert

Auch Luna-Neustart gescheitert

Was passiert, wenn der Staat Cryptocoins verbietet?

Ob das Luna (Terra)-Projekt noch gerettet werden kann, steht in den Sternen. Nachdem der ursprüngliche Cryptocoin bereits abstürzte, ist jetzt auch der Relaunch gescheitert – zumindest vorerst.

Crypto News: Auch Luna-Neustart gescheitert

Der Kopf von Terra, Do Kwon, ist vielen dadurch bekannt geworden, dass sein Projekt einen historischen Absturz erlebte. Im Mai dieses Jahres verlor Terra innerhalb von ungefähr 5 Tagen seinen Wert vollständig. Von fast 100 US-Dollar ging es in Rekordgeschwindigkeit auf 0,000065 US-Dollar pro Einheit runter.

Das Projekt sollte nun mit einem neuen Token gerettet werden – dieser wird allgemeinhin als Terra V2 bezeichnet, während der ursprünglich abgestürzte Token jetzt den Namen Terra Classic trägt. Doch seit seinem Start am 28.5. verlor auch Terra V2 deutlich. Einem Ausgabewert von fast 20 US-Dollar steht ein aktueller Tageswert von 2,85 US-Dollar gegenüber.

Wurde der Neustart zu voreilig und hastig umgesetzt? Oder sind die Marke und der Name Do Kwon insgesamt im Cryptomarkt so stark verbrannt, dass damit verbundene Projekte zwangsläufig zum Scheitern verurteilt sind?

Quelle: CoinMarketCap

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Ethereum metal coin

Ethereum Miner verdienen mehr als Bitcoin Miner

Auch im März war es lukrativer Ethereum zu minen als Bitcoin. Insgesamt verdienten die Miner ...