Home / Altcoins / Steigt Litecoin-Gründer Lee nun bei Monero ein?

Steigt Litecoin-Gründer Lee nun bei Monero ein?

Bitcoin Verbote gehen weiterImmer noch hinterlässt der Ausstieg von Gründer Charlie Lee bei seinem Litecoin (LTC) einen Faden Beigeschmack. Lee verdiente an diesem Ausstieg Millionen, den er – nach eigenen Aussagen – nur durchführte, um den LTC unabhängig zu machen. Lee wird nun Interesse an Monero nachgesagt.

Cryptocoin News: Steigt Litecoin-Gründer Lee nun bei Monero ein?

Noch ist Lee an der Entwicklung von Litecoin beteiligt, jedoch hat ihn der Token-Verkauf des LTC nicht nur reich, sondern auch unabhängiger gemacht. So hat Charlie Lee auch seine Finger bei Cryptocoins im Spiel, die sich von Litecoin ableiten und zuletzt bekundete er sogar Interesse daran bei Monero einzusteigen.

Der Coin mit Fokus auf Anonymität und Sicherheit gilt als solider Coin mit seriösem Hintergrund. Das Entwickler-Team tauschte sich zuletzt öffentlich auf Twitter mit Lee aus und so dauerte es nicht lange, bis Spekulationen aufkamen, Lee würde eventuell bei Monero mitmischen wollen.

In welcher Form ein Einstieg möglich wäre und ob hierbei auch frisches Kapital zur Verfügung gestellt werden könnte, ist bislang unbekannt. Trotzdem erhält Monero durch die Gerüchte wieder mehr mediale Aufmerksamkeit.

(Bildquelle: © Angelov – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

obyte-blue-transparent

Obytes DAG im Vergleich zur Blockchain

Was Obyte so besonders macht? Im Gegensatz zu den meisten anderen Altcoins setzt Obyte nicht ...