Home / Allgemeines / Kann Bitcoin das Bankensystem zerstören?

Kann Bitcoin das Bankensystem zerstören?

1024px-Deutsche_Bank_neue_FassadeViele große Sprüche über das Potenzial des Bitcoin und anderer digitaler Währungen wurden bereits gemacht. Für die Kritiker ist es leicht die Aussagen zu verspotten, aber wenn die digitalen Währungen und Peer-to-Peer-Zahlungssysteme wirklich abheben, werden sie auch unsere kühnsten Träume übersteigen. Denken Sie an die frühen Tage des Handys zurück, als Videoanrufe und Online-Shopping als Fantasien von irgendwelchen Aussenseitern abgestempelt wurden. Es gab sogar ein paar verrückte Stimmen, die verkündeten, dass die Fotografie mit dem Telefon das Ende für einige Unternehmen sein könnte. Das schien lächerlich, zu dieser Zeit… Bis Kodak im Jahr 2012 insolvent war.

Als Befürworter des Bitcoin sagten, dass eine weit verbreitete Annahme das Ende des Bankgeschäfts einläuten könnte, so wie wir es kennen, haben viele Experten gelacht. Wie könnte ein „Spielzeug“ der Computer-Nerds Auswirkungen auf die größte und stärkste Industrie der Neuzeit haben? Die Banker selbst lachten jedoch nicht. Die Großen und Mächtigen der Wall Street haben sich schnell mit den digitalen Währungen angefreundet, entweder im Zuge einer Investition in Startups oder mit dem Handel der Währungen. Jetzt hat der britische Bankenverband in einer sehr direkten Art und Weise gesagt, dass Bitcoin eine „Bedrohung für die Kreditwirtschaft“ ist.

Zyniker beider Seiten werden ohne Zweifel unterschiedliche Schlüsse aus dieser Aussage ziehen. Die Früheinsteiger des Bitcoin denken, dass es ein Aufforderung an die Regierungen ist, die digitalen Währungen durch Regulierungen im Keim zu ersticken. Gegner werden es als eine ernste Warnung sehen; Ich meine, wie könnte die Welt ohne Banken überleben? Klar, sie saugen der Wirtschaft etwas Geld ab, aber sie sind dafür verantwortlich, dass der Handel läuft! Welche Ansicht man auch vertritt, die Frage, die sich jeder stellt, ist: Ist es möglich?

In der Theorie könnte es natürlich möglich sein. Wenn jeder auf der Welt beginnen würde, ausschließlich Bitcoin zu benutzen, würde niemand mehr sein Geld in Banken hinterlegen und sie würden ganz einfach zusammenbrechen. Dieses Szenario sieht aber niemand wirklich kommen. Die Industrie macht sich keine Sorgen über die Blockchain. Im Jahr 2013 haben die Banken eine erstaunliche Transaktionssumme von $ 410,000,000,000,000 abgewickelt (Bericht der Boston Consulting Group) und diese Zahl wird voraussichtlich auf $ 780,000,000,000,000 bis 2023 steigen. Das ist ein schrecklich großer Markt und die wachsende Blockchain mit den niedrigen Gebühr bereitet den Bankern Sorgen.

Selbst die weit verbreitete Annahme einer digitalen Peer-to-Peer-Währung würde kaum den Todesstoß der Banken bedeuten. Die Einnahmen aus Transaktionen beliefen sich im Jahr 2014 auf 425 Milliarden Dollar. Das klingt nach viel Geld für diesen einfachen Service. Wenn man bedenkt, dass die Bank of America (BAC) Einnahmen in Höhe von $ 95,180,000,000 in diesem Jahr aus dem Bereich der Transaktionen machte, versteht man, dass die Bearbeitung unserer Transaktionen nur einen winzigen Teil der Einnahmen der Banken weltweit ausmacht.

Während die weit verbreitete Annahme des Bitcoin oder anderer Altcoins nicht zum direkten Niedergang der Bank führen wird, könnte es Kreditinstitute zum Nachdenken bewegen. Der Vorteil bei den 425,000,000,000 $ ist, dass es Geld ist, das die Banken machen, ohne ein Risiko einzugehen. Es besteht keine Gefahr und es entstehen kaum Kosten, wenn sie $ 30 per Überweisung erhalten, vor allem, wenn die Bank drei Tage benötigt und mit diesem Verzug noch Zinsen auf Ihre Kosten verdient. Fallen diese Einnahmen weg, muss die Bank Einnahmen durch riskantere Kredite oder Trading erzielen. Um zu sehen, wohin das führen kann, brauchen wir nur auf das Jahr 2008/2009 schauen.

Als der britische Bankenverband sagte, dass Bitcoin eine Bedrohung für Banken darstellt, schien es, als würden sie einfach nur jammern. Es kann auch eine Bedrohung für das schnelle Geld darstellen, dass die Banken derzeit mit uns verdienen, aber das stellt noch keine existenzielle Bedrohung für das System dar. Die Reaktion der Banken auf die Verringerung des leicht verdienten Geldes, auf der anderen Seite, könnte eine andere Geschichte sein.

Quelle: Nasdaq – Martin Tillier
T
itelbild: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Wikimedia CC BY-SA 3.0

About BTC-Germany

Check Also

Bitcoin with black clock

JP Morgan bezeichnet Bitcoin als Betrug

Offenbar ist Bitcoin inzwischen zu groß geworden. Die US-Investmentbank JP Morgan hat in einem offiziellen ...