Home / International / Iran macht Weg für Crypto-Rial frei

Iran macht Weg für Crypto-Rial frei

Digital currency symbol Bitcoin on abstract dark background. Business, finance and technology concept. 3D illustrationIm Iran gab es bislang einen staatlichen Bann auf Cryptocoins und ICOs. Jedoch will der Iran, ebenso wie Venezuela, internationale Sanktionen durch einen eigenen staatlichen Cryptocoin umgehen – mit dem sogenannten „Crypto-Rial“. Daher hat man jetzt den Bann teilweise aufgehoben.

Cryptocoin News: Iran macht Weg für Crypto-Rial frei

Die iranische Zentralbank erlaubt nun zumindest für Privatpersonen den Besitz von Bitcoin und Co. Banken und Geschäfte jedoch sind aktuell immer noch von einem Handel mit Cryptocoins ausgeschlossen.

Was die Bestrebungen einen Crypto-Rial zu kreieren untermauert: In der neuen Gesetzgebung wurden auch Bestimmungen zu Wallets, Cryptobörsen und Mining im Iran geregelt. Inoffiziell soll es sogar schon Verhandlungen mit acht anderen Nationen gegeben haben (darunter auch Deutschland), die in Zukunft den Crypto-Rial akzeptieren könnten.

Vor allem die USA hat mit Sanktionen dem internationalen Handel des Landes geschadet. Im Iran ist aufgrund dieser Sanktionen unter anderem das SWIFT-System zur Regelung internationaler Banktransaktionen nicht verfügbar – der Crypto-Rial könnte dieses Problem lösen.

(Bildquelle: © Plastic man – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin Digital cryptocurrency. Golden coin with bitcoin symbol over black background and blue conection lines

Neue Maßnahme gegen Bitcoin in Indien

Das indische Banken- und Staatssystem hatte schon 2018 mit dem Versuch einer Bitcoin-Regulierung für Aufsehen ...