Home / Allgemeines / Google erlaubt wieder Werbung für Cryptocoins (vorerst jedoch nur in den USA und Japan)

Google erlaubt wieder Werbung für Cryptocoins (vorerst jedoch nur in den USA und Japan)

Golden Bitcoin over black background. Business concept.Die größte Suchmaschine des Internets hatte vor gut einem halben Jahr angekündigt, über sein Adsense-Programm keine Werbung mehr für Cryptocoins und ICOs zuzulassen. Auch Facebook und Twitter gingen diesen Schritt. Google jedoch ruderte vorgestern offiziell zurück.

Cryptocoin News: Google erlaubt wieder Werbung für Cryptocoins (vorerst jedoch nur in den USA und Japan)

Schon im Oktober wird die Neuregelung in Kraft treten und wieder Werbung für Bitcoin und Altcoins ermöglichen, die über Google, YouTube und andere Plattformen des Mutterkonzerns verwaltet werden. Wie üblich müssen sich Unternehmen weiterhin einem Zulassungsverfahren für Adsense stellen, bevor sie an diesem Programm teilnehmen können (Quelle):

Advertisers will need to be certified with Google for the specific country in which their ads will serve. Advertisers will be able to apply for certification once the policy launches in October.

Zunächst gilt die Aufhebung des Werbeverbots allerdings nur für die Märkte in den USA und Japan. Ob Google plant, auch in Europa das Verbot aufzuheben, ist bisher nicht bekannt. Möglich, dass bald auch Facebook und Twitter ihre Werbeverbote wieder lockern.

(Bildquelle: © tomertu – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Die Winklevoss Brüder sehen Bitcoin bei 7 Billionen … irgendwann

Bitcoin-Absturz setzt sich fort – McAfee bleibt entspannt

Der Kursabsturz des BTC hat sich fortgesetzt und den Cryptocoin inzwischen sogar unter 4.500 US-Dollar ...