Home / Altcoins / Gebühren für Transaktionen höher mit Ethereum als mit Bitcoin

Gebühren für Transaktionen höher mit Ethereum als mit Bitcoin

Ethereum (ETH) in a soap bubble. Risks and dangers of investing to ethereum. Collapse of the exchange rate. Unstable conceptDie Transaktionsgebühren sind einer der größten Nachteile von Bitcoin. Ursprünglich war Bitcoin nicht als Wertanlage, sondern als Zahlungsmittel gedacht. Die Kursexplosion des BTC übertraf jedoch die Erwartungen deutlich, so dass hohe Transaktionsgebühren irgendwann zum Problem wurden.

Ethereum News: Gebühren für Transaktionen höher mit Ethereum als mit Bitcoin

Ethereum war bisher eine der günstigeren Varianten, wenn es um Transaktionsgebühren ging. Doch in diesem Monat stiegen die Gebühren für ETH-Transaktionen deutlich an und liegen derzeit zum allerersten Mal über den BTC-Gebühren.

Die durchschnittlichen Transaktionskosten für Bitcoin liegen im Juli bei ungefähr 0,60 US-Dollar, während die von ETH-Transaktionen zuletzt bei ungefähr 3,50 US-Dollar lagen. Die Ursache für diese Entwicklung wird in sogenannten „Spam-Transaktionen“ gesehen, die das ETH-Netzwerk überlasten. Hierbei versenden Spammer große Mengen an kleinen Transaktionen, was den Mempool in die Höhe treibt, wodurch die Transaktionsgebühren ansteigen.

Es wird spannend zu sehen, wie das Team hinter Ethereum dieses Problem lösen wird. Bis es gelöst wird, sollte (wenn möglich) auf ETH-Transaktionen verzichtet werden.

(Bildquelle: © AlekseyIvanov – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Stack of Ether coins with gold background

Ethereum Kurs vor intensivem Bull-Run?

Marktanalysten gehen davon aus, dass der Ethereum-Preis vor einer starken Rallye steht. Fundstrat Global Advisor ...