Home / International / Die EU will Bitcoin Börsen regulieren, mal wieder

Die EU will Bitcoin Börsen regulieren, mal wieder

Die EU will Bitcoin Börsen regulieren, mal wiederDie EU ist kein großer Bitcoin Fan. Keine Überraschung, eine dezentrale Kryptowährung kostet die europäischen Staaten langfristig Steuereinnahmen in Milliardenhöhe. Nun wird mal wieder versucht Kriminalität und Terrorismus für Regulierungsmaßnahmen vorzuschieben.

Cryptocurrency News: Die EU will Bitcoin Börsen regulieren, mal wieder

Gestern trafen sich Vertreter der EU-Staaten und Abgeordnete, um über „strengere Regeln“ für Bitcoin Börsen zu sprechen. Virtuelle Währungen unterstützen nach Aussagen der EU-Justizkommissarin Vera Jourova Geldwäsche und den Terror.

Daher sollen anonyme Transaktionen und Pre-Paid-Transaktionen auf Bitcoin Börsen untersagt werden. Die Vorschläge der EU müssen jedoch noch vom Parlament angenommen und dann rechtlich umgesetzt werden.

Wieder einmal wird bei dieser Diskussion nicht erwähnt, dass Terror und Kriminalität vor allem durch Fiat-Währungen, wie den US-Dollar und den Euro finanziert werden. Es ist offensichtlich, dass diese Gründe der EU nur als Vorwand dienen, um eine Steuer- und Kapitalflucht aus dem staatlichen Finanzsystem durch Cryptocoins zu unterbinden.

(Bildquelle: © Wit – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin Verbote gehen weiter

Bitcoin Verbote gehen weiter

Vor allem wirtschaftlich betrachtet kleinere Länder arbeiten zurzeit intensiv an einem Bitcoin-Bann – ein weiteres ...