Home / Allgemeines / Wie sich die EU den Angriff auf Bitcoin vorstellt

Wie sich die EU den Angriff auf Bitcoin vorstellt

3D Rendering golden Bitcoin Sign isolated on white backgroundDas EU Parlament in Brüssel hat diese Woche einen neuen Report veröffentlicht, der davon spricht, wie gegen Bitcoin vorgegangen werden könnte. In diesem Bericht werden konkrete Vorschläge gemacht, wie die EU Bitcoin ausstechen sollte, in dem ein eigener Cryptocoin durch die EZB kreiert wird.

Bitcoin News: Wie sich die EU den Angriff auf Bitcoin vorstellt

Der Report wurde vom Police Department of the European Parlament veröffentlicht. In dem Report wird sehr klar erkannt, dass Bitcoin und andere Cryptocoins einen immensen Einfluss auf die weltweiten Finanzmärkte haben werden. Um aufgrund dieser Tatsache den eigenen Einfluss auf dem Finanzmarkt nicht zu verlieren, hat die EZB vor, einen eigenen (zentral verwalteten) Cryptocoin zu kreieren.

Der Report geht auch sehr genau darauf ein, wie die EZB mit ihrem Cryptocoin den Wettbewerb gegen Bitcoin und Co. gewinnen will. So sollen zum Beispiel die Miner auf die Seite der EZB gezogen werden – dies kann durch spezielle Anreize für Miner erreicht werden, die nur für den EZB-Cryptocoin greifen.

Darüber hinaus sollen Regulierungen und Gesetze verabschiedet werden, die Bitcoin und andere Cryptocurrencies, die nicht zentral über die EZB verwaltet werden, von diversen Dienstleistungen und Märkten ausschließen. Der komplette Report, mit seinen 136 Seiten, lässt sich hier finden.

(Bildquelle: © julien – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

golden bitcoin coin on us dollars close up

Bitcoin wieder über 8.000 US-Dollar

Der Bitcoin Kurs befindet sich wieder im Aufwind, nachdem er zuletzt sogar unter die Marke ...