Home / Altcoins / Ist EOS kein dezentraler Cryptocoin?

Ist EOS kein dezentraler Cryptocoin?

EOS silver coin.EOS gehört sicherlich zu den aufregendsten Projekten der Cryptowelt. Allerdings ist das Projekt so ambitioniert, dass es aktuell vielen Investoren schwerfällt, die Realisierbarkeit positiv einzuschätzen. Nun meldet sich einer der ersten, der auf den EOS-Zug aufgesprungen war, und zieht die Dezentralierung des Cryptocoins in Zweifel.

Crypto News: Ist EOS kein dezentraler Cryptocoin?

Larry Sanger ist Mitgründer von Wikipedia und nutzte EOS als Grundlage für sein neues Projekt Everipedia. Sanger wollte ein zensursicheres System auf der EOS Blockchain kreieren, welches als dezentrales Wikipedia verstanden werden kann.

Nun schrillen jedoch die Alarmglocken. Sanger will EOS den Rücken kehren, da seiner Meinung nach keine echte Dezentralisierung besteht. China kontrolliere nahezu den gesamten Markt für Wallets im EOS Projekt. Zusätzlich halten aktuell gerade einmal 21 Entities den Großteil der Token, wodurch diese praktisch das gesamte Projekt in ihren Händen halten.

Der Markt hat noch nicht reagiert und hält EOS in den Top 10 nach Marktkapitalisierung. Jedoch haben bereits die ersten Ratingagenturen EOS abgewertet. Geht es von hier an nur noch abwärts für das ambitionierte Projekt?

(Bildquelle: © awesomedwarf – Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC Team

Check Also

Luxury concept of cryptocurrencies. Ripple coins

Möglicherweise steht eine XRP Fork kurz bevor

Zumindest wenn es nach vielen XRP Investoren geht, muss eine Fork des Ripple durchgeführt werden, ...