Home / Allgemeines / Eine einfache Erklärung der Bitcoin – Sidechains

Eine einfache Erklärung der Bitcoin – Sidechains

Artikel von Giulio Prisco, Autor CryptoCoinsNews.com

Die Veröffentlichung des lange erwarteten Sidechain- Whitepapers in der vergangenen Woche löste in der Bitcoin-Welt Aufregung aus und erzielte signifikante Begeisterung. Zugleich ist das Whitepaper ziemlich technisch und ohne eine sorgfältige Studie nicht einfach zu verstehen. Nun aber bietet Richard Brown von IBM UK eine einfache, aber tiefgehende Erklärung an, die die Fragen was die Sidechains sind, was sie können und wie sie verwendet werden und warum sie so genial sind an. 

Nach einem Hinweis darauf, wie Transaktionen auf der Bitcoin- blockchain funktionieren, zeigt Brown auf, was passiert, wenn man Bitcoins zu einer zentralisierten Geldbörse, wie Circle sendet.

Sie senden die Bitcoins an eine Standard- Bitcoin-Adresse (durch Circle ausgegeben), aber ganz plötzlich erscheinen die Bitcoins in Ihrer Circle- Brieftasche und sind außerhalb Ihrer Kontrolle auf der blockchain. Sie können sie nun an einen anderen Circle Benutzer versenden. Bei dieser Transaktion befinden sich Ihre Bitcoins jedoch noch immer außerhalb der Kontrolle der Blockchain. Der neue Besitzer kann über diese aber trotzdem frei verfügen. An einem gewissen Punkt angelangt können Sie die Bitcoins wieder an eine normale Bitcoin-Adresse senden (das heißt: Eine Adresse, die nicht von einem Off-Chain Service geregelt wird), wo sie dann wieder von jemandem auf der blockchain gesteuert werden. Aus der Perspektive des Bitcoin-Netzwerks wurden die Bitcoins von der blockchain aus an einen schwarzen Kasten geschickt; einige Sachen passierten und irgendwann erscheinen die Bitcoins erneut auf der blockchain. Streng genommen waren die Bitcoins immer da ( wie alle Bitcoins sind), aber halt nur außerhalb der Steuerung auf der blockchain.

 „Es ist, als ob diese Münzen weg von Bitcoin versendet wurden und dann wieder zurück.“

Wir können Bitcoins zu einer Sidechain bewegen und wieder zurück

Browns Erkenntnis ist, dass man das gleiche auch mit Sidechains tun kann. Die Bitcoins können von der blockchain irgendwoanders „hinbewegt“ werden. Das „woanders“ stellt eine weitere blockchain dar, die zugestimmt hat, eine Bitcoin-Sidechain zu sein. Die Sidechain erstellt dann eine entsprechende Anzahl von Bitcoins, die von den Benutzern der Sidechain gesteuert werden, während die ursprünglichen Bitcoins „immobilisiert“ werden und auf der Hauptblockchain warten.

„Es besteht immer die Möglichkeit, egal wer diese Münzen auf den Sidechains hält, die BTC zurück in das Bitcoin-Netzwerk zu senden, indem Sie eine spezielle Transaktion auf der Sidechain durchführen, die die Bitcoins auf der Sidechain immobilisiert. Sie werden von der Sidechain verschwinden und wieder im Bitcoin-Netzwerk, unter der Kontrolle des letzten Besitzers auf der Sidechain auftauchen.“

Die neue blockchain, die Sidechain, kann über alle Arten von Features verfügen, die der Bitcoin-Blockchain bisher fehlen oder auf der Hauptblockchain noch nicht umgesetzt wurden. Beispielsweise können diese Sidchains vollständig anonyme und unauffindbare Transaktionen unterstützen oder sie implementieren anspruchsvolles Scripting und Smart-Contracts. Diese Merkmale finden sich jeweils in Zerocash und Ethereum, und es gab auch schon Vorschläge dazu, diese in den Sidechains zu realisieren.

So können Sie in Zukunft Ihre Bitcoins zu einer Sidechain schicken, die einige Besonderheiten, die Sie benötigen (wie Datenschutz oder Flexibilität) anbieten. Dort können Sie das erledigen, was Sie tun müssen und dann übertragen Sie die ungenutzten Bitcoins zurück auf die Hauptblockchain. All das können Sie tun, ohne sich die Mühe zu machen und das Risiko einzugehen, Ihre Bitcoin in unbekannte, nutzlose und möglicherweise unsichere Altcoins eintauschen zu müssen. Ist das nicht genial? Ich bin sicher, dass wir in diesem Moment die Spitze des Eisbergs nur erahnen könenn und allerlei nützliche und kreative Anwendungen aus diesen Sidechains entstehen werden.

Quelle: CryptoCoinsNews.com

 

 

About BTC-Germany

Check Also

Bitfinex akzeptiert jetzt auch Euro

Bitfinex akzeptiert jetzt auch Euro

Bisher setzte Bitfinex ausschließlich auf den US-Dollar. Seit dieser Woche ist jedoch auch Euro ein ...