Home / Allgemeines / DASH: Interview mit Evan Duffield – Bitcoin genießt eine Monopolstellung, die ungesund ist

DASH: Interview mit Evan Duffield – Bitcoin genießt eine Monopolstellung, die ungesund ist

dash2-1024x317Seit Anfang 2013 ist Darkcoin/Dash eine feste Größe in der täglichen Berichterstattung über die digitalen Währungen. Der Coin machte mit den ersten verfügbaren Privatsphäreeinstellungen auf sich aufmerksam und erreichte schnell einen Kurs von 15 $. Im ersten Quartal des Jahres 2015 hat sich viel getan. Darkcoin wurde in DASH umbenannt. Evander Smart sprach mit dem Kernentwickler Evan Duffield.


Interview mit Kernentwickler Evan Duffield

Sie haben vor kurzem die Marke Darkcoin stark verändert; und zwar von Darkcoin zu DASH. Können Sie uns etwas über die Strategie dahinter erzählen?

Mit dem Projekt Darkcoin/Dash wollten wir schon immer eine Technologie erschaffen, die digitalem Bargeld so ähnlich wie möglich ist. Wir haben beschlossen, den Namen zu ändern, weil wir daran glauben, dass der Name Dash unsere Vision eines Tauschmittels, das privat und schnell für die Massen ist, besser repräsentiert.

Im letzten Jahr gab es ein ernsthaftes Problem mit Tauschbörsen und Wallets. Entweder wurden die Börsen oder Walletanbieter von Hackern angegriffen und verloren viele Einlagen oder sie schlossen plötzlich mit den Geldern ihrer Nutzer. Was würden Sie tun, um dieses Problem zu lösen? Wie sinnvoll sind Regulierungen, Versicherungen und Kontrollen der Börsen? 

Es ist eine Schande, dass viele neue Benutzer ihre Gelder dadurch verloren haben, aber ich glaube nicht, dass eine Regulierung oder Versicherung die Antwort ist. Man muss verschiedene Wege gehen um das Problem zu lösen; zunächst wollen wir eine 2FA integrieren. Wenn wir dies umgesetzt haben, können auch Börsen die 2-Faktor-Authentifizierung in ihren Cold- / Hot-Wallets verwenden. Dies senkt die Gefahr vor Diebstählen deutlich.

Nachdem Sie neulich über Bitcoin gesprochen haben, scheint es, als seien Sie sehr sicher, dass Sie eine bessere Währung als Bitcoin haben und nun wollen Sie nach und nach in direkten Wettbewerb mit Bitcoin treten. Ist das Ihr Ziel? Wollen Sie Bitcoin vom Thron stoßen?

Ich glaube, dass sich Dash von allein als direkter Konkurrent zu Bitcoin positionieren wird. In der Zwischenzeit genießt Bitcoin ein Monopol, das aber ungesund ist. Wenn Bitcoin die einzige Währung ist, die genutzt wird und ein Problem auftritt, dann wäre die gesamte Kryptowirtschaft betroffen und die überwiegende Mehrheit der Benutzer hätte ein riesiges Problem. Gibt es allerdings 5 oder 10 Kryptowährungen im allgemeinen Gebrauch, wird es die systemischen Risiken auf dem Sektor insgesamt reduzieren und die Welt der Kryptowährungen sicherer für alle machen.

Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Arbeit? Was überwachen Sie täglich oder wöchentlich, um Ihren Fortschritt am Markt zu beobachten? Ist der Wert für Sie wichtig?

Ich versuche nicht zu oft auf den Preis zu schauen, denn ich denke, es ist vor allem viel Lärm um nichts, außer Sie betrachten längerfristige Charts, die sehr gesund aussehen. Die Statistiken, die ich am Informativsten finde, sind Website-Traffic-Statistiken, einschließlich der Länder, die sich für Dash interessieren (China und Russland sind die größten Quellen aktuell). Auch die Menge der Mitglieder des Kernteams, die pro Tag tätig sind, ist ein guter Indikator.

Was ist die Eigenschaft, die Dash-Nutzer am meisten überrascht?

Es gibt einen wirklich interessanten Weg, um Menschen mit dem Masternode System zu bezahlen oder die Spenden-Funktion. Angenommen, Sie möchten eine 20 DASH Schuld begleichen; Sie können Ihren Knotenpunkt, der in regelmäßigen Abständen Zahlungen für die Dienstleistungen erhält, konfigurieren, um dem Netzwerk zu sagen, dass nicht Sie, sondern die andere Person, der Sie 20 DASH schulden, die Zahlungen bekommt. Das Geld wird effektiv von der Blockchain erstellt und direkt an den Gläubiger gesendet.

Auf was können wir uns im Jahr 2015 freuen?

Können wir dazu einen weiteren Artikel machen? Ich habe etwas, das riesig werden und einen eigenständigen Artikel füllen kann, wenn Sie interessiert sind. Es könnte das Problem der fehlenden Finanzierungen für Entwicklungen in einem völlig dezentralen Weg lösen, während die wichtigsten Anteilseigner in die Entscheidungen eingebunden sind.

Teaser erhalten. Haben Sie noch einen Tipp für Einsteiger in die Welt der digitalen Währungen?

Kryptowährungen sind noch neu und gefährlich. Es ist immer noch „The Wild West“ und man muss sehr vorsichtig sein, wem man vertraut. Investieren Sie nicht mehr als Sie sich leisten können zu verlieren. Informieren Sie sich! Bewahren Sie keine Coins über längere Zeit in den Börsen auf.

Letzte Frage: Wo wird Dash im Jahre 2020 sein?

Bis zum Jahr 2020 sollten wir ein vollständig funktionierendes Masternode-System haben und damit 100% Dezentralisierung erreichen. Auch das sichere, sofortige Senden und Empfangen von Geld auf mobilen Geräten ohne Bestätigung sollte bis dahin entwickelt sein. Mit all diesen Technologien, ist das Ziel viele kleine Unternehmen zu überzeugen, Dash direkt über mobile Geräte zu akzeptieren. Dies ermöglicht es dem Kunden etwas zu kaufen und 10 Sekunden später zu gehen, nachdem InstantX die Transaktion als Gültige bestätigt hat.

Monopole sind immer schlecht für den Verbraucher und Dash hat viele Innovationen, die die digitalen Währungen in Zukunft besser machen werden. Bitcoin muss und kann verbessert werden. Dafür ist die Konkurrenz gut.

Quelle: Cryptocoinsnews.com – Evander Smart

About BTC-Germany

Check Also

Gold bitcoin internet money 3d visualisation

Bitcoin und Litecoin bald von Amazon als Zahlungsmittel akzeptiert?

Seit dieser Woche geistert eine Petition durchs Internet, in der Jeff Bezos, CEO von Amazon, ...