Home / Allgemeines / Das Potential des Bitcoin

Das Potential des Bitcoin

Auf einer von GigaOM veranstalteten Konferenz in San Jose trafen sich Investoren und Entwickler rund um den Bitcoin, um über das Potential und den Nutzen des Bitcoin zu sprechen.

Im Folgenden sollen die drei wichtigsten Meinungen dargestellt werden, die aus der Diskussionsrunde hervorstachen.

1. Wences Casares: Der Bitcoin kann den „normalen“ Bürgern helfen

Die Risikokapitalinvestor und Vorstand von Lemon Wallet, Wences Casares, erklärte wie Menschen in Argentinien alte Android-Smartphones benutzen um Bitcoins zu bekommen und zu traden. Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, wo die argentinische Regierung den Handel mit US-Dollar untersagt.

Das interessante an der Entwicklung ist, dass viele dieser Menschen keine Ahnung von der Technologie die hinter Bitcoin steckt haben. Der Bitcoin hilft ihnen in diesen schwierigen Zeiten.

 

Wences Casares ist der Meinung, dass die virtuellen Währungen eines Tages das Geld-Tausch-System revolutionieren wird. Die neuen Währungen und die Plattformen, die sich um sie gebildet haben, werden es den Menschen ermöglichen, selbständig Geld zu wechseln und zu versenden. Somit können hohe Transaktions- und Kreditkartengebühren gespart werden.

 

2. Mike Hearn: Der Bitcoin ist zu kompliziert

Mike Hearn, ein Entwickler bei Google, äußerte kürzlich, dass er zwanzig Prozent seiner Zeit damit verbringt, um an Software für Bitcoin zu arbeiten. Mike Hearn ist der Meinung, dass das Netzwerk um Bitcoin sicher und stabil ist, auch wenn einige Bestandteile des Netzwerks, wie zum Beispiel die privaten Geldbörsen nicht sicher sind.

Das einzige Problem sei, dass die virtuellen Währungen nicht für jedermann zugänglich sind.

Mike Hearn ist nur einer von vielen Experten, die daran arbeiten, das System Bitcoin zu verbessern, um den Einstieg für die breite Masse zu erleichtern.

 

3. Micky Malka: Der Bitcoin wird reguliert werden

 

Ein wichtiges Argument, dass die Menschen davon abhält in die virtuellen Währungen zu investieren, ist, dass sie noch immer dezentralisiert und nicht reguliert sind. Micky Malka von Ribbit Capital, einer Risikokapitalinvestment-Firma, ist der Meinung, dass eine Regulierung unausweichlich und notwendig ist.

Malkas` Firma wird im Moment von acht Banken überwacht und reguliert. Für den Experten ist die Regulierung ein einfacher Schritt Richtung ausgereiften Finanzsystems und wird den Kurs des Bitcoin auf einem neuen Level stabilisieren.

Quelle: 99 Bitcoins – Maria Stones / Three different preditctions for Bitcoin’s future

About BTC-Germany

Check Also

Photo Golden Bitcoins

Welche Wallets unterstützen Bitcoin Cash?

Die Bitcoin Cash Fork steht bevor. Wer jetzt noch kostenlos Bitcoin Cash erhalten möchte, muss ...