Home / Allgemeines / Coinbase Lunar: „To the Moon“ mit regulierter Börse

Coinbase Lunar: „To the Moon“ mit regulierter Börse

coinbaseGespannt schauen die Anhänger des Bitcoin auf den Timer auf Coinbase.com und ein Tweet von Barry Silbert offenbart, dass Coinbase die erste voll regulierte Börse mit Lizenzen in 25 von 50 Staaten eröffnen wird. Coinbase Lunar heißt das neue Projekt des Startups Coinbase Inc..

Coinbase Lunar

In einem Artikel des Wall Street Journal heißt es, Coinbase wird Bitcoin Händlern eine professionelle Plattform mit hoher Sicherheit bereitstellen. Diese Ankündigung könnte auch den aktuellen Kursanstieg erklären.

“Our goal is to become the world’s largest exchange,” Coinbase CEO, Brian Armstrong.

Fünf Monate brauchten die Verantwortlichen von Coinbase, um die Lizenzen in den jeweiligen Staaten von Amerika (25 von 50) zu bekommen. Zu diesen Staaten gehören auch New York und Kalifornien. Bis weitere Staaten folgen, kann Coinbase den Service nur in Staaten anbieten, die eine Lizenz erteilt haben.

In den ersten zwei Monaten werden für die Transaktionen keine Gebühren anfallen. Danach belaufen sich die Kosten auf 0.25 % der jeweiligen Transaktion.

Nachdem Coinbase vergangene Woche verkündete, dass sie 75 Millionen Dollar an Investitionsgeldern von BBVA, New York Stock Exchange und vielen anderen erhalten haben, ist dies die nächste Ankündigung, die viel Raum für Spekulationen lässt. In Zukunft soll auch der europäische Markt erobert werden. Jedoch sollte bei den Plänen, die größte Börse der Welt zu werden, auch der asiatische Markt nicht außer Acht gelassen werden.

Fraglich ist, was die Winklevoss‘ Zwillinge dazu sagen, denn ihr Plan war es mit Gemini die erste regulierte Bitcoin Börse zu eröffnen.

**Der Artikel wird ergänzt, sobald es Neuigkeiten gibt!**

About BTC-Germany

Check Also

Bitcoin with black clock

JP Morgan bezeichnet Bitcoin als Betrug

Offenbar ist Bitcoin inzwischen zu groß geworden. Die US-Investmentbank JP Morgan hat in einem offiziellen ...