Home / Allgemeines / CNN Ticker: Der Bitcoin wird erwachsen!

CNN Ticker: Der Bitcoin wird erwachsen!

CNNWenn Sie noch daran zweifeln sollten, ob sich der Bitcoin durchsetzen kann, sollten Sie diese Zweifel für immer aus Ihren Gedanken verbannen. Vergangenen Mittwoch kündigte CNN Money auf dem Twitter-Account an, dass ab sofort ein Bitcoin Ticker in die Seite integriert wird. Der Bitcoin ist erwachsen geworden!

Vor ungefähr einem Monat erschien auf der CNN Money-Webseite ein Artikel, der Zweifel am langfristigen Potential des Bitcoin aufkommen ließ. Der Grund für diesen Artikel war wohl das Jahr 2014, in dem viel geschehen ist. Und auch die ersten Wochen des neuen Jahres 2015 waren nicht besser: Der Preis des Bitcoin fiel um weitere 30% und sogar der Unterstützungslevel bei $ 200 wurde durchbrochen. Risikokapitalgeber Jeffrey Gundlach verkündete, dass Bitcoin

„auf dem besten Weg ist, auf den Aschehaufen der digitalen Währungen verbannt zu werden.“

Es war die schlimmste Zeit für Bitcoin und vielleicht stellte CNN gerade deshalb die Frage, ob sich der Bitcoin jemals wieder erholen könne. Doch genau das geschah und der aktuelle Kurs befindet sich nun wieder in den $ 250 – Regionen.

Ein paar Wochen nach dem Artikel über das Ableben des Bitcoin veröffentlichte CNN zwei weitere Geschichten, die versuchten, die Dunkelheit der Zukunftsprognosen zu mildern. Der erste Artikel beinhaltete die Winklevoss Brüder, Internet-Unternehmer und wahre Bitcoin Anhänger, die glauben, dass die Währung eines Tages $ 1,000,000,000,000 wert sein könnte. Der Artikel ging sogar weiter und zitierte Tyler Winklevoss, der glaubt, dass Bitcoin  „eine Anlagegut wie Gold“ sei, was letztlich dazu führen würde, dass man mehr Wachstum in der Marktkapitalisierung sehen wird.

Und heute hat CCN einen Beitrag von Morgan Spurlock, der die CNN-Show Inside Man leitet, veröffentlicht. Er veröffentlichte eine Geschichte aus dem Jahr 2014, in der er versuchte nur von Bitcoin zu leben. In der Show buchte er einen Flug nach Genf, arbeitete für ein Bitcoin Mining Unternehmen, das ihn für seine Arbeit bezahlte und er versuchte seinen Lohn auszugeben – dies schaffte er leider nicht.

CNN ist ein lautes Megafon für Bitcoin. Mit der Art der Werbung, die CNN Money bietet, kann der Bitcoin mehr und mehr Aufmerksamkeit erregen; die auch von Kriminellen kommen wird.

Die Berichterstattung in den Medien, das Ökosystem und das regulatorische Umfeld können dazu führen, dass der Bitcoin in einem immer stabiler werdenden Umfeld wächst. Wenn dies geschieht, dann kann es an der Zeit sein, die Vorhersage von Tyler Winklevoss ernster zu nehmen. Und wenn es dazu kommt, können wir nur hoffen, dass CNN immer noch darüber berichtet.

Quelle: Cryptocoinsnews.com – John Weru Maina

About BTC-Germany

Check Also

PTC Chalk Writing on Blackboard

Bitcoin verdienen mit Microjobs

Auch Microjobs sind eine gute Möglichkeit, um an Bitcoin zu kommen. Anders als beim Freelancing ...