Home / Mining / China kostet der Crypto-Bann eine Billionen Dollar

China kostet der Crypto-Bann eine Billionen Dollar

Bitcoin, buy or sell?

Gerüchten zufolge bereut man in Peking längst den Crypto-Bann, der vor wenigen Monaten landesweit ausgesprochen wurde. Dieser hatte den Crypto Mining Markt durchgerüttelt und die vermeintliche Monopolstellung des Landes in diesem Sektor zerstört.

Crypto News: China kostet der Crypto-Bann eine Billionen Dollar

Assets im Wert von 10 Milliarden US-Dollar wurden durch die Politik Pekings jährlich aus dem Land gejagt. Bei einer prognostizierten Wachstumsrate des Marktes von 100 Prozent pro Jahr kann man daher von einem Fehler sprechen, der in den kommenden Jahren mehr als eine Billionen Dollar kosten wird.

So rechnete es zumindest Michael Saylor auf Bloomberg vor. Er ist es auch, der glaubt, dass man in Peking schon bald umdenken wird. Vor dem Crackdown kontrollierte China 50 Prozent des Mining Marktes, der sich immer noch im Wachstum befindet. Während die Hashrate im Land nun auf Null gesunken ist, freuen sich andere Länder über das florierende Geschäft. Vor allem in den USA haben Staaten wie Florida und Texas spezifische Gesetze verabschiedet, die Crypto Miner anziehen sollen – hier stieg der Anteil der globalen Hashrate von 16 Prozent im April 2021 auf nun 35 Prozent.

Quelle: Bloomberg

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Crypto Mining in US-Stadt unterbunden

In China ging man bereits weiträumig gegen das Crypto Mining vor. Doch in den USA ...