Home / Trading / Die Chancen für eine Bitcoin ETF Zulassung

Die Chancen für eine Bitcoin ETF Zulassung

Bitcoin BTC - virtual moneyDer Winkelvoss Bitcoin ETF (COIN) wurde abgelehnt. Für die meisten Experten keine große Überraschung, doch für Bitcoin-ETF-Optimisten nur ein Aufschub. Der nächste Bitcoin ETF wird kommen und seine Chancen auf eine Zulassung werden umso höher sein, nachdem der COIN abgelehnt wurde. Wie realistisch ist diese Prognose der Optimisten?

Bitcoin News: Die Chancen für eine Bitcoin ETF Zulassung

Der nächste Bitcoin ETF wird kommen. Dies steht außer Frage und die Winkelvoss-Zwillinge selbst haben angekündigt nach der Ablehnung durch die SEC nicht aufgeben zu wollen. Es dürfte also schon bald wieder einen Versuch geben, eine Zulassung für einen Cryptocoin ETF zu erhalten. Doch sieht es mit dieser Zulassung in naher Zukunft eher schlecht aus.

Denn die SEC machte bei ihrem Entschluss den COIN am letzten Samstag abzulehnen klar, dass nicht der ETF das Problem ist, sondern der Bitcoin-Markt. So hieß es in ihrem Statement etwa:

Based on the record before it, the (SEC) Commission believes that the significant markets for bitcoin are unregulated […]

und weiter:

The Commission notes that bitcoin is still in the relatively early stages of its development and that, over time, regulated bitcoin-related markets of significant size may develop.

Phil Bak, der früher für die ETF-Listings am New York Stock Exchange verantwortlich war, sagte daher MarketWatch:

Bitcoin will mature as an investment over the coming years, but I don’t think we’ll see a change in how the SEC views it over that time.

In naher Zukunft werden daher wohl auch andere Bitcoin ETF durch die SEC abgelehnt werden. Vor allem die fehlende Regulierung der Cryptocoins wird hier als Grund angeführt.

(Bildquelle: © AA+W – Fotolia.com)

About BTC Team

Check Also

cryptocurrency, bitcoin above orange close up

Mit Bitcoin wachsen auch die Bitcoin Börsen

Coinbase ist nicht nur eine der bekanntesten Bitcoin Börsen, sondern auch eine der größten. Inzwischen ...