Home / Allgemeines / Bitfi Wallet nun offiziell doch „hackable“

Bitfi Wallet nun offiziell doch „hackable“

Bitcoin Electronic Crypto Currency Business Concept BackgroundDie Medienresonanz war groß, als John McAfee ankündigte sein Bitfi-Wallet-Projekt würde die erste „unhackable“ Wallet kreieren. Nachdem die Wallet jedoch bereits vor Wochen vermeintliches Opfer eines Hacks wurde, ruderte nun Bitfi selbst zurück und gab auf Twitter Sicherheitsprobleme mit seiner Wallet zu.

Cryptocoin News: Bitfi Wallet nun offiziell doch „hackable“

McAfee hatte öffentlich eine Belohnung für einen erfolgreichen Hack der Wallet angekündigt und diese mehrfach erhöht, bis sie schließlich bei 250.000 US-Dollar lag. Ausgezahlt wird sie aber wohl nicht an den jungen Hacker, der Bitfi und McAfee narrte und die angeblich sichere Wallet tatsächlich knackte.

So heißt es, die Wallet sei zwar gehackt worden, aber die Bitcoin auf der Wallet wurden nicht gestohlen, was Voraussetzung für die Auszahlung der Belohnung sei – Haarspalterei heißt es dazu in der Community. Bitfi selbst gab immerhin Sicherheitsprobleme mit seiner Wallet offen auf Twitter zu und versprach sein Produkt zu überarbeiten und einem neuen Hacker Bounty Test zu unterziehen.

(Bildquelle: © arrow – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin

Erster Bitcoin-Geldautomat in München

Vor wenigen Tagen wurde in einem Münchner Casino der erste Bitcoin-Geldautomat installiert. Schon zuvor versuchte ...