Home / Trading / Ist der Bitcoinkurs nur eine Blase?

Ist der Bitcoinkurs nur eine Blase?

Bitcoin Cryptocurrency ConceptSkeptiker sehen im aktuellen Bitcoinkurs nur eine Blase, die zwangsläufig irgendwann platzen muss. Ein Professor aus Yale wiederspricht den Skeptikern aber. Und er muss es wissen, schließlich ist er nicht nur Professor für Economics, sondern auch Entwickler eines Systems zur Identifizierung von Investmentblasen.

Bitcoin News: Ist der Bitcoinkurs nur eine Blase?

Vikram Mansharamani ist Professor für Ethics, Politics & Economics an der Yale University und Autor des Buches „Bubbles & Busts“. In seinem Buch spricht er über ein Framework, welches er zur Identifizierung von Investment- und Marktblasen entwickelt hat. Seine Entwicklung prüft auf 5 Ebenen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Blase ist. Diese sind:

  1. Mikroökonomie
  2. Makroökonomie
  3. Psychologie
  4. Politik
  5. Biologie

Und Mansharamani wandte nun sein Framework auf den momentanen Hype um Bitcoin an und kam zu dem Schluss, dass es sich beim aktuellen Bitcoinkurs um keine Blase handelt. Er sieht diese Möglichkeit unter den derzeitigen Voraussetzungen erst bei einem Kurs von 3.000 US-Dollar pro Bitcoin gegeben.

Seine Meinung wird übrigens auch vom prominenten Cryptocoin Experten Vinny Lingham geteilt:

I’m not overly concerned with a Bitcoin price of $2,150 as a result of external factors like an ETF approval, which positively impact the supply/demand curve — but if it goes well past this, into the $3,000+ territory due to mania/short squeezes/media hype/FOMO and other triggers, then alarm bells will go off for me and we start approaching bubble territory where the Smart Money starts to leave. (Quelle)

(Bildquelle: © Tomasz Zajda – Fotolia.com)

About BTC Team

Check Also

ICOs in China nun illegal – Bitcoin und Ethereum brechen ein

ICOs in China nun illegal – Bitcoin und Ethereum brechen ein

Gestern kam es zum Einbruch von Bitcoin und Ethereum. Grund dafür: Die chinesische Zentralbank erklärte ...