Home / Allgemeines / Bitcoin – Wert und Volatilität

Bitcoin – Wert und Volatilität

Die Preisschwankung des Bitcoin hängt von mehreren Faktoren ab. Im Vergleich zu den klassischen Märkten, auf denen der Volatilitätsindex, für die Kursschwankungen steht, gibt es für die Cryptowährungen derzeit noch keinen anerkannten Index.

Jedoch ist der Kursverlauf vollständig nachvollziehbar. Der Wert bewegte sich im vergangenen Jahr zwischen 100 und 1240 Dollar. Nach der Preisrally im Dezember 2013 lag der Durchschnittswert bei rund 400 Dollar. Heute steht der Kurs bei knapp 650 Dollar.
Nachfolgend sind einige der Faktoren dargestellt, die die hohe Volatilität des Bitcoin erklären:

 

Medien
Der Preis wird durch bewusst schlechte Berichterstattung gedrückt: Negativpresse in den Medien soll die Bitcoin-Nutzer abschrecken. Vielen Regierungen ist die Online-Währung ein Dorn im Auge, sie verlautbaren immer wieder Regulierungsabsichten, die die virtuellen Währungen  für Trader uninteressant machen sollen. Anfang 2014 sorgte der Konkurs der Börse MtGox, und die Bekanntmachung, dass Bitcoin für Drogengeschäfte auf dem Portal Silkroad eingesetzt wurde für einen zusätzlichen Rückschlag.

Ähnlichkeiten zu Gold
Bitcoin besitzt für Anleger goldähnliche Eigenschaften. Die Entscheidung der Entwickler, der die Zahl der Bitcoins auf 21 Millionen begrenzte, macht den Bitcoin zu einem endlichen und nachfragebedingt wertvollen Anlagegut.

Big Player
Die Volatilität wird häufig durch einzelne Anleger ausgelöst. Für Anleger mit Bitcoin- Beständen über 10 Millionen Dollar, ist es nicht leicht die eigene Position zu verkaufen, da der Bitcoinmarkt zu wenig Bewegung für diese großen Positionen bietet. Das Resultat sind häufig „Whale“ – Postionen die den Kursanstieg / -Fall durch ihr hohes Volumen einschränken.

Unwägbarkeit
Nachrichten über Sicherheitslücken verunsichern viele Anleger. Die Nachfrage nach Bitcoin könnte massiv steigen, wenn es der Bitcoin-Gemeinschaft gelingt Sicherheitslücken zu schließen oder zukünftig vorzubeugen. So hatte beispielsweise die jüngsten OpenSSL-Schwachstelle, der berüchtigte Heartbleed Bug – in dem darauf folgenden Monat eine Wertminderung von rund 10 Prozent zur Folge.

 

Fazit Bitcoin steht für großes Potential, welches in der Vergangenheit undenkbar war. Dennoch hat er es bisher nicht geschafft sein volles Potenzial zu entfalten. Es stehen noch zu viele Unwägbarkeiten zwischen dem Bitcoin und der Akzeptanz der Anleger. In naher Zukunft wird die Wahrnehmung der Anleger, die steigende Sicherheit und die wachsende Zahl der Anwendungsmöglichkeiten zu einem soliden und andauernden Positivtrend führen.

About BTC-Germany

Check Also

Photo Golden Bitcoins

Welche Wallets unterstützen Bitcoin Cash?

Die Bitcoin Cash Fork steht bevor. Wer jetzt noch kostenlos Bitcoin Cash erhalten möchte, muss ...