Home / Allgemeines / Bitcoin-Tracking-Software in der Entwicklung

Bitcoin-Tracking-Software in der Entwicklung

Bitcoin AnalyseFür das US Department of Homeland Security’s Science and Technology Directorate entwickelt Sandia Labs momentan eine Bitcoin-Tracking-Software, die es ermöglichen soll illegale Bitcoin-Transaktionen zurückzuverfolgen. Diese Software könnte gleichzeitig Fluch und Segen für die Entwicklung der Kryptowährung sein.

Bitcoin News: Bitcoin-Tracking-Software in der Entwicklung

Um eine Strafverfolgung illegaler Transaktionen mit Bitcoin zu ermöglichen soll die Software eingesetzt werden. Sie wird offensichtlich eine Art Blockchain-Analyse-Tool sein und Transaktionsdetails eines Bitcoin-Token zurückverfolgen können.

Das Tool könnte Bitcoin einen immensen Schub geben, weil damit die Nutzung der Kryptowährung im Darknet im Prinzip ein schnelles Ende finden würde. Für illegale Transaktionen würde dann eine Alternative, wie Monero, immer häufiger genutzt werden. In der öffentlichen Wahrnehmung würde aus Bitcoin damit immer weniger eine Währung der Cyberkriminellen und zunehmend eine seriöse Option für die Zukunft.

Gleichzeitig könnte die Software aber auch die Anonymität bei legalen Transaktionen deutlich beschneiden, wodurch einer der größten Vorteile von Bitcoin ausradiert werden würde. Zwar soll das Tool nur Behörden, Staaten und der Strafverfolgung zur Verfügung stehen, aber es dürfte nicht lange dauern, bis es auch von anderen Organisationen und Privatpersonen eingesetzt werden wird.

(Bildquelle: © kulyk – Fotolia.com)

About BTC Team

Check Also

Bitcoin with black clock

JP Morgan bezeichnet Bitcoin als Betrug

Offenbar ist Bitcoin inzwischen zu groß geworden. Die US-Investmentbank JP Morgan hat in einem offiziellen ...