Home / Trading / Wie tief es für den Bitcoin nach dem Markteinbruch noch geht

Wie tief es für den Bitcoin nach dem Markteinbruch noch geht

bitcoin on graph. concept of trading cryptocurrencyDer Markt ist eingebrochen. Deutlich. Gestern verlor der BTC gegen die Bären und dabei ungefähr 20 Prozent des Kurses, ehe bei knapp über 8.000 US-Dollar der Widerstand erreicht wurde. Der gesamte Markt folgte und schickte fast alle Altcoins in die roten Zahlen. Analysten sehen sogar noch eine weitere Abwärtsbewegung auf den Bitcoin zukommen.

Bitcoin News: Wie tief es für den Bitcoin nach dem Markteinbruch noch geht

Nach einem bisher sehr positiven Jahr für den Bitcoin, erlebte der BTC gestern seinen bisher größten Absturz 2019. Von knapp 10.000 US-Dollar ging es hinab auf 8.000. In der Analyse des Kurses sehen wir einen massiven Flashcrash, der in nur einer Stunde 20 Prozent des BTC Kurses auffraß. Auf dem neuen Niveau – um 8.100 US-Dollar – stabilisierte sich der Bitcoin jedoch sofort wieder.

Analysten sehen allerdings weitere kurzfristige Kursverluste. Der nächste Support wird aktuell bei etwa 7.200 US-Dollar und darauf erst wieder bei 5.500 US-Dollar ausgemacht. Geht es im letzten Quartal des Jahres also weiter bergab?

Zurzeit sind es lediglich die HODLer, die langfristige positive Analysen veröffentlichen. Kurzfristig stehen die Zeichen jedoch auf Bärenmarkt.

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC Team

Check Also

Financial bear market falling concept with bitcoin and ethereum on chart background.

Die Gründe für den heutigen Bitcoin Crash

Es war ein kleiner Crash, im Vergleich zur volatilen Historie des BTC. 7 Prozent verlor ...