Home / International / Bitcoin in Japan jetzt offiziell legales Zahlungsmittel

Bitcoin in Japan jetzt offiziell legales Zahlungsmittel

closeup on golden bitcoinAm 1. April trat ein neues Gesetz in Japan in Kraft, welches die Cryptocoins zu einem legalen Zahlungsmittel erklärte. Zum einen eine gute Nachricht für die Akzeptanz von Bitcoin in der breiten Masse. Zum anderen aber auch ein Problem für die digitale Währung.

Bitcoin News: Bitcoin in Japan jetzt offiziell legales Zahlungsmittel

Kein Aprilscherz! Am 1. April wurde Bitcoin in Japan offiziell zu einem legalen Zahlungsmittel erklärt. Dies dürfte das Vertrauen der breiten Masse in Bitcoin verbessern und den ohnehin wachsenden japanischen Bitcoin-Markt weiter kräftig anschieben.

Doch leider gibt es hier auch einen Haken. Denn das neue Gesetz bringt natürlich auch Regulierungen mit sich, die von nun an auf die Bitcoin-Community im Land der aufgehenden Sonne zukommen. Diese Regulierungen schützen die Nutzer zwar vor kriminellen und illegalen Machenschaften, nehmen der Kryptowährung aber ein Stück ihrer Anonymität und Unabhängigkeit.

Schlimmer ist, dass gerade auf Start-Ups im Bitcoin-Markt nun durch Bürokratieaufwand hohe Kosten warten. Auch der P2P–Handel mit Bitcoin wird negativ betroffen sein. Insider befürchten deshalb, dass das neue Gesetz Bitcoin-Unternehmen vom japanischen Markt abschrecken wird.

(Bildquelle: © charnsitr – Fotolia.com)

About BTC Team

Check Also

India Bitcoin Concept

Indien legalisiert Bitcoin und der Kurs steigt wieder

Der Bitcoinkurs verlor letzte Woche fast ein Drittel, erholte sich nun aber wieder – der ...