Home / Allgemeines / „Bitcoin is Dead“ mit neuem Spitzenwert in Google Suche

„Bitcoin is Dead“ mit neuem Spitzenwert in Google Suche

Bitcoin Digital cryptocurrency. Golden coin with bitcoin symbol over black background and blue conection lines

Nach dem spektakulären Absturz in der letzten Woche, verlor der BTC zum Wochenende nochmals und stürzte sogar unter die Marke von 20K. Auf Google wurden darauf Höchstwerte für den Suchbegriff „Bitcoin is Dead“ registriert. Doch ist der BTC wirklich tot?

Bitcoin News: „Bitcoin is Dead“ mit neuem Spitzenwert in Google Suche

Gegen Samstag kam es zum Jahrestiefstwert mit nur noch 17.700 US-Dollar pro BTC. Viele Kritiker hatten sich bestätigt gefühlt, als der Markt in den letzten zwei Wochen dramatisch nachgab. Auf Google wurde ein neuer Höchstwert für den Suchbegriff „Bitcoin is Dead“ gemessen. Eine allgemeine Panik war nicht nur Triebfeder dieses Rekords auf Google, sondern auch für den Kursverlust.

Doch inzwischen hat sich der Kurs wieder leicht erholt, so dass wir bereits erneut die Marke von 21K überschritten haben. Der Abgesang auf Bitcoin ereilte uns anscheinend wieder einmal verfrüht. Einer der populärsten Kritiker des BTC, Peter Schiff, hat allein in diesem Jahr schon 15-Mal vom Tod des Bitcoins gesprochen. Aus seiner Sicht, erlebt Bitcoin nun bereits zum 15-Mal seine Wiedergeburt.

Quelle: Bitcoinist

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Germany flag Hand giving gold coin and gives it to other hands

Zahl aktiver Bitcoin-Nutzer deutet auf weitere Bärenphase hin

Zum Tagesende hat der BTC zwar wieder die Marke von 20K genommen, doch die Zahl ...