Home / Allgemeines / Bitcoin für Anfänger: Was ist die Blockchain? (Teil 1)

Bitcoin für Anfänger: Was ist die Blockchain? (Teil 1)

Während viele Menschen die Grundlagen der Blockchain verstehen, ist es wichtig, sie vollständig zu verstehen. Viele Leute behaupten, dass die Blockchain, die dem Bitcoin zugrunde liegt, mehr Wert als die Währung selbst hat. Mehrere verschiedene Finanzinstitute haben Forschungen über digitale Währungen durchgeführt und festgestellt, dass Bitcoin (also die Blockchain) die Chance hat, die globale Finanzindustrie auf den Kopf zu stellen. Das Potenzial der Blockchain ist riesig.Die Blockchain, ähnlich wie es der Name sagt, ist eine Transaktionsdatenbank, die zwischen allen Nodes (=Knotenpunkten), die im Netzwerk des Bitcoin-Protokolls teilnehmen, gemeinsam genutzt wird. Eine vollständige Kopie der Blockchain enthält jede Transaktion aller Zeiten, darunter auch die ersten Transaktionen von Satoshi Nakamoto. Auf den ersten Blick ist die Blockchain nur eine Liste. Doch für Softwareentwickler bietet sie großes Potenzial, mit dem man die Welt verändern könnte.

Lesen Sie auch: Wie die Blockchain unsere Welt verändern könnte

Die Blockchain bildet alle Transaktionsblöcke ab. Die Blöcke sind für Bitcoin wichtig, da sie eine Aufzeichnung der jüngsten Transaktionen enthalten, die noch nicht auf der „Kette“ aufgenommen wurden. Die Eigenschaften der Blockchain machen den Versuch einer Änderung eines Blocks extrem schwierig und unpraktisch, weil jeder Block geändert werden müsste. Etwas, was aus mehreren Gründen nicht möglich scheint. Mit fortgeschrittener Zeit werden auch doppelte Ausgaben („double spending“) sehr schwer.

Die Blockchain wächst jeden Tag, da ca. alle 10 Minuten ein neuer Block aufgenommen wird. Die Blockchain ist nur gültig, wenn alle Blöcke zurück zum Entstehungsblock („genesis block„) führen. Wenn es eine Meinungsverschiedenheit zwischen dem Netzwerk gibt, kann sich die Blockchain gabeln („fork„) oder in verschiedene Ketten aufteilen. Unter normalen Umständen wird die längste Kette vom System als korrekt angesehen werden und alle Transaktionen auf der kürzeren Ketten werden für ungültig erklärt. Es ist unmöglich zwei verschiedene Ketten zusammenzuführen. „Forks“ (Gabelungen) sind ein seltenes Ereignis, welches wahrscheinlich aus einem Software-Fehler resultiert.

Die Blockchain wird unbegrenzt fortgesetzt werden, auch wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft wurden. Nachdem der letzte Block geschürft wurde und deren Belohnung verteilt wurden, werden die Miner mit Transaktionsgebühren, die beim Versenden der Bitcoins entstehen, bezahlt, um die Transaktionen zu überprüfen.

Dies sind die grundlegenden Mechanismen der Blockchain: Transaktionen werden erfasst und innerhalb des Netzwerks überprüft. Die Blockchain ist öffentlich, jeder kann sie jederzeit einsehen. Sie können genau sehen, wie viel Bitcoin eine öffentliche Adresse gehalten hat; egal zu welchem Zeitpunkt. Es gibt eine Vielzahl von Werkzeugen für die Erkundung der Blockchain. Blockchain.info, zum Beispiel, enthält nützliche Daten für Bitcoin Nutzer.

Quelle: Drew Cordell Bitcoinist.net

About BTC-Germany

Check Also

Golden Bitcoin coin

Interessante ICOs im November

Immer mehr Start-Ups nutzen Initial Coin Offerings (ICOs), um sich ein gutes Basiskapital zu verschaffen, ...