Home / Allgemeines / Bitcoin Foundation startet Kampagne mit theAudience

Bitcoin Foundation startet Kampagne mit theAudience

theaudienceDie Wahlen für die Sitze in der Bitcoin Foundation sind noch in vollem Gange, doch das tägliche Geschäft muss natürlich weiterlaufen. Vor kurzem hat die Stiftung zusammen mit vielen prominenten Bitcoin Unternehmen Kontakt zu theAudience aufegnommen –  einem der weltweit größten Multi-Channel-Herausgeber von sozialen und digitalen Inhalten -, um die Bildung im Bereich des Bitcoin voran zu treiben. Denn Bitcoin ist mehr als nur eine Währung; es eine ganz neue Technologie, die Smart Contracts unterstützt, uvm. So viele Dinge können in oder auf die Bitcoin Blockchain gebaut werden.

Die Bitcoin-Stiftung hat kürzlich die Richtung weg vom politischen Engagement hin zur Entwicklung verändert. Der Übergang zur verbreiteten Ausbildung der Massen und die Annahme ist ein gezielter Ansatz dessen.

In dieser neuen Bildungsinitiative gibt es viele Highlights. Unternehmen wie BitFury, BitGo, Tally Capital, ChangeTip und das Bitcoin Foundation Mitglied Bruce Fenton stehen hinter diesen Anstrengungen.

Aus der Pressemitteilung:

Die Bitcoin Foundation gab heute eine Partnerschaft mit den Bitcoin Unternehmen BitFury, BitGo, Tally Capital, ChangeTip und dem Bitcoin Foundation Mitglied Bruce Fenton bekannt, um theAudience zu engagieren – einer der weltweit größten Multi-Channel-Herausgeber von sozialen und digitalen Inhalten. Das Team von theAudience wird eng mit dieser Gruppen zusammenarbeiten, um eine vielschichtige soziale und traditionelle Medien-Kampagne für Unternehmen, Verbraucher und die Gesellschaft zu starten.

Das Ökosystem ist gereift und somit treten die Bitcoin Unternehmen verstärkt ins Rampenlicht. Wir freuen uns, eine koordinierte und konzentrierte Bewegung für den Bitcoin zu starten, um die weltweit fast 3 Milliarden Internetnutzer zu unterrichten – zwei Drittel davon sind aus der Dritten Welt, sagt Brock Pierce von der Bitcoin Foundation.

Es ist spannend weitere Initiativen zur Sensibilisierung und Aufklärung über Bitcoin und die zugrunde liegende Technologie zu sehen. Die Neuausrichtung der Bitcoin Foundation wirkt sich auf die Sichtbarkeit und die Bekanntheit aus. Bitcoin 2.0 Projekte werden sich schneller durchsetzen, wenn mehr Menschen davon wissen.

Valery Vavilov, CEO von BitFury, kommentierte im Auftrag führender Bitcoin Unternehmen, die Bemühungen:

„Wir sind begeistert von Bitcoin und der Technologie der Blockchain, die soziale, kulturelle und technologische Auswirkungen auf die Gesellschaft haben wird, wie das Internet vor 20 Jahren. Wir haben uns für theAudience entschieden, da sie die Fähigkeit besitzen, wirkungsvolle Geschichten effektiv zu kommunizieren.“

 theAudience hat eine enorme Reichweite in den sozialen Medien. Sie erreichen weltweit über 1 Milliarde Menschen. Die Auswirkungen dieser Kampagne sollten groß sein.

„Bitcoin bietet unglaubliche Vorteile für die Menschheit“, sagt Oliver Luckett, Mitgründer von theAudience. „Wir sind digitale Geschichtenerzähler und wollen den Bitcoin Unternehmen helfen, die positive Veränderung zu vermitteln; von neuen fälschungssicheren Abstimmungsmechanismen bis hin zu erschwinglichen Überweisungen, und Bankdienstleistungen für die Entrechteten.“

Wir sind gespannt darauf zu sehen, was die Zusammenarbeit bewirken wird!

Quelle: Cryptocoinsnews.com – Scott Fargo

About BTC-Germany

Check Also

Gold bitcoin internet money 3d visualisation

Bitcoin und Litecoin bald von Amazon als Zahlungsmittel akzeptiert?

Seit dieser Woche geistert eine Petition durchs Internet, in der Jeff Bezos, CEO von Amazon, ...