Home / International / Was passiert mit Bitcoin, wenn das Fiat-System kollabiert?

Was passiert mit Bitcoin, wenn das Fiat-System kollabiert?

Venezuela Bitcoin ConceptEin globaler Kollaps des Finanzsystems ist schwer vorstellbar, aber was bei einem nationalen Kollaps des Fiat-Währungssystems mit Bitcoin passieren kann, zeigt uns eindrucksvoll Venezuela. Hier verdoppelt sich der Preis pro BTC inzwischen alle drei Wochen.

Bitcoin News: Was passiert mit Bitcoin, wenn das Fiat-System kollabiert?

Der Kollaps des Bolivar unter der Leitung der sozialistischen Regierung hat das eigentlich reiche Land Venezuela in eine Massenarmut gestürzt. Die jährliche Inflation des Bolivar beträgt derzeit unglaubliche 86.857 Prozent – vor einem Jahr kostete ein Kaffee in Venezuela 2.300 Bolivar, heute kostet er etwa 2 Millionen.

Aufgrund der Inflation steigen die Preise in der nationalen Währung alle 18 Tage auf das Doppelte an. Kein Wunder also, dass die Bevölkerung nach Alternativen giert. In Bitcoin haben sie eine solche gefunden – Handelsvolumen und Preis des BTC sind geradezu explodiert. Aktuell ist ein BTC ungefähr eine Milliarde Bolivar wert. Der Preis des BTC verdoppelt sich übrigens ebenfalls alle 18 Tage.

(Bildquelle: © xtock – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

JP Morgan nennt Bitcoin „Betrug“, kauft aber BTC an

Bitcoin – Auf Venezuela und Iran folgen nun die Philippinen

In Venezuela hat der sozialistische Präsident Maduro die nationale Währung komplett zerstört und auch im ...