Home / Allgemeines / Die Techniken der Bitcoin Diebe (Fake ICOS)

Die Techniken der Bitcoin Diebe (Fake ICOS)

cryptocurrency, bitcoin above orange close upFake ICOS sind erst in letzter Zeit populärer geworden. Hierbei handelt es sich um Initial Coin Offerings, die einen bestimmten Token im Austausch für Bitcoin anbieten. Leider verlieren Investoren durch Fake ICOS in der Regel ihr komplettes Investment.

Bitcoin News: Die Techniken der Bitcoin Diebe (Fake ICOS)

Bei einem ICO werden dem Investor häufig Token, die zum Beispiel über Edelmetalle, wie etwa Gold, abgesichert werden, im Austausch für Bitcoins angeboten. Betrüger nutzen Fake ICOS, die jedoch nur auf den ersten Blick diese Absicherung bieten. Das prominenteste Beispiel für Fake ICOS ist der Anbieter DeClouds. Dieser konnte durch seinen Betrug rund 300 Bitcoins erbeuten und verabschiedete sich kurzerhand vom Markt und ließ geprellte Investoren mit wertlosen Token zurück.

Wie schützen Sie sich vor Fake ICOS?

Achten sie auf unrealistische Ziele und Versprechungen von Anbietern. Wer etwa ROIs von 1.000% jährlich verspricht, sollte kritisch gesehen werden. Ein deutliches Erkennungsmerkmal für einen Betrüger ist auch, dass der Service bzw. der Token nicht im Detail beschrieben wird. Oft wird versucht durch leere Phrasen zu verschleiern, dass Token und Service keinen wirklichen Nutzen haben. Nicht zuletzt sollten Sie einen Blick auf das Team hinter dem Anbieter werfen und in Bitcoin-Foren nach Infos zu ihnen suchen.

Techniken der Bitcoindiebe

(Bildquelle: © alfexe – Fotolia.com)

About BTC Team

Check Also

Gold bitcoin internet money 3d visualisation

Bitcoin und Litecoin bald von Amazon als Zahlungsmittel akzeptiert?

Seit dieser Woche geistert eine Petition durchs Internet, in der Jeff Bezos, CEO von Amazon, ...