Home / Allgemeines / Bitcoins Einfluss auf Altcoins bald vorbei?

Bitcoins Einfluss auf Altcoins bald vorbei?

Illustration Bitcoin, Money, Golden Bitcoin, currencyBitcoin is king, heißt es nicht ohne Grund. Steigt der BTC, befindet sich der gesamte Markt im Aufwind, fällt er, sinken auch die Kurse der meisten Altcoins. Ripples CEO sieht nun den Einfluss des Bitcoin auf Altcoins vor dem Ende, hat er recht?

Bitcoin News: Bitcoins Einfluss auf Altcoins bald vorbei?

Brad Garlinghouse ist der CEO hinter Ripple – immerhin der drittwertvollste Cryptocoin, hinter Ethereum und eben Bitcoin. Das Unternehmen Ripple hatte bisher ein gutes Jahr 2018 und konnte zahlreiche neue Partnerschaften und Investoren verbuchen. Der Coin hinter dem Unternehmen, der XRP, hatte jedoch bislang kein so gutes Jahr und verlor nahezu 70 Prozent im Vergleich zum Höchststand aus 2017. Zugegeben, auch Bitcoin verlor im selben Zeitrum (etwa 50 Prozent), trotzdem hat der Ripple-Kurs im aktuellen Jahr underperformed.

Gegenüber CNBC sagte Garlinghouse nun, dass der Einfluss des BTC auf den Gesamtmarkt bald beendet sein wird (Quelle).

Damit könnte Ripples CEO durchaus recht behalten, denn Ripple und Bitcoin haben funktional betrachtet nicht viel miteinander zu tun. Bitcoin ist eine Wertanlage, eine Art digitales Gold. Ripple hingegen ist für Finanztransaktionen interessant – vor allem das aktuelle Banken- und Finanzsystem setzt auf Ripple und nutzt es zum Beispiel für günstiges Forex-Trading. Erkennen mehr Investoren die funktionalen Unterschiede zwischen den einzelnen Cryptocoins, werden sich auch bald die Kurse unterschiedlich voneinander entwickeln.

(Bildquelle: © MilanAngelo – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

golden bitcoin coin on us dollars close up

Bitcoin wieder über 8.000 US-Dollar

Der Bitcoin Kurs befindet sich wieder im Aufwind, nachdem er zuletzt sogar unter die Marke ...