Home / Allgemeines / Bitcoin fällt unter 6.000 US-Dollar, während der BTC-ETF wieder einmal abgelehnt wird

Bitcoin fällt unter 6.000 US-Dollar, während der BTC-ETF wieder einmal abgelehnt wird

Nutzen Terroristen Bitcoin? Nein!Zwischenzeitlich ging es auch mal wieder nach oben, aber insgesamt befinden sich Cryptocoins in 2018 klar in einem Bärenmarkt. In dieser Woche erreichte der BTC sogar einen neuen Jahrestiefststand und fiel unter die Marke von 6.000 US-Dollar.

Bitcoin News: Bitcoin fällt unter 6.000 US-Dollar, während der BTC-ETF wieder einmal abgelehnt wird

Die Winklevoss-Zwillinge haben erneut versucht, ihren Bitcoin-ETF auf den Markt zu bringen. Doch auch ihr neuerlicher Versuch endete mit einem Fehlschlag, die SEC verweigert dem BTC-ETF weiterhin die Zulassung.

Es wirkt trotzdem als sei es nur eine Frage der Zeit, bis ein Bitcoin-ETF zugelassen wird. Bis es soweit ist, werden Meldungen von einer Ablehnung dieser Zulassung aber sicher noch einige Dellen im BTC-Kurs verursachen. Für Langzeitinvestoren dürfte dies jedoch kein Problem sein, da sie weder einen Bitcoin-ETF brauchen, noch vom kurzfristigen Kurs des BTC abhängig sind.

Und dennoch stellt sich beim aktuellen Markttrend die Frage, wie tief es für den BTC noch gehen wird.

(Bildquelle: © nsk_records – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Business man points his finger at Bitcoin, Concept of Cryptocurrency, a digital currency

Vitalik Buterin sieht keine Returns von 1000x in Cryptocoins mehr

Der Erfinder von Ethereum Vitalik Buterin hat sich vor wenigen Tagen zum Stand des Cryptomarktes ...