Home / Allgemeines / Bitcoin Bounty Hunter: Wer hat etwas gesehen?

Bitcoin Bounty Hunter: Wer hat etwas gesehen?

 

bitcoin bounty hunter

Auf einer neuen Homepage von Roger Ver können findige Bitcoiner eine Menge Geld verdienen, wenn sie bei der Suche nach Straftätern Hilfe leisten.

Die Seite Bitcoin Bounty Hunters wurde von Roger Ver gegründet, um Straftaten im Bereich des Bitcoin aufzuklären. Sie soll Bitcoiner, die einen Schaden durch Diebstahl von Coins oder in Form von Hacks erlitten haben, dabei unterstützen wieder an ihre Coins zu kommen.

Aktuell werden vier Bounties angeboten:

1) Roger Ver sucht die Hacker von seinem und Satoshi Nakamotos` Email-Account.  Für nützliche Hinweise gibt es bis zu 37,6 Bitcoins.

2) Opfer von Mt. Gox suchen Hinweise, die das mysteriöse Verschwinden von bis zu 600 000 Bitcoins aufklären könnten. Diese werden mit bis zu 2,1249 BTC belohnt.

3) 2,2914 BTC sind den Opfern von Bitcoinica Hinweise wert, die den Diebstahl auflösen.

4) Und auch der Betrüger Pablo777, der auf Localbitcoins.com den Verkauf von 10,2 Bitcoins für 7200 $ versprach, wird gesucht. Hierfür werden bis zu 0,5 BTC bereitgestellt.

Falls Sie also Hinweise haben, die bei der Auflösung dieser Vorfälle helfen können oder selbst Opfer eines Hacks oder Diebstahls wurden, können Sie sich über die Seite bitcoinbountyhunter.com melden. Um die Suche zu unterstützen können Sie auch an die angegebenen Bitcoin-Adressen Bitcoins senden.

About BTC-Germany

Check Also

Bitcoin disintegrating

Bitcoin fällt, aber Bitcoin Cash steigt

Bei knapp 6.400 Euro traf Bitcoin nun auf das angekündigte Plateau, jedoch verweilte der Kurs ...