Home / Trading / Update: BTCGERMANY.de Bitcoin Analyse zu möglichen Einstiegskursen

Update: BTCGERMANY.de Bitcoin Analyse zu möglichen Einstiegskursen

Je nachdem wie man es sieht, ist es positiv oder negativ, dass der Bitcoinkurs das zuletzt angegebene Kursziel nicht mehr erreicht hat. Jedenfalls wurde mein Limit bei 688,– EUR / Bitcoin nicht ausgeführt. Ich habe das Limit heute gelöscht und ein neues Limit gesetzt.

Mir geht es dabei nicht ums Trading oder gar Daytrading. Dieses teure Hobby betreibe ich nicht mehr. Wenn ich Bitcoins kaufe, dann halte ich sie langfristig. Jedoch ist auch für den langfristigen Anlageerfolg ein guter Einstiegskurs essentiell. Ich persönlich gehe davon aus, dass der Bitcoin irgendwann dauerhaft vierstellig sein wird. Daher kaufe ich aktuell auch weiterhin Bitcoins ein.

Verschaffen wir uns zunächst einen Überblick und wenden die Chart-Einstellung aus dem ersten Artikel (hier) wieder auf den aktuellen Kursverlauf an: Zunächst schalte ich das Chartbild wieder in die logarithmische Darstellung.

Gerade die logarithmische Chartdarstellung eignet sich besonders gut bei starken Kursbewegungen, wie sie oft beim Bitcoin vorkommen. Hier ein paar Hintergrundinfos zu dieser Art der Darstellung: „Warum Profis logarithmische Charts benutzen“ (http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/charttechnik-training-warum-profis-logarithmische-charts-benutzen-160453.html).

Die aufsteigende Trendlinie hat wunderbar den Bären standgehalten. Sie wurde nicht mal berührt. Diese Berührung wäre mein Einstiegszenario gewesen. Stattdessen ging der Kurs schon früher wieder nach oben:

Bitcoin Chartanalyse

Auch in der linearen Darstellung sieht man natürlich wie der Kurs nach oben gedreht hat:

Bitcoin Kursanalyse

Wie geht es nun weiter? Jedenfalls ist etwas Zeit ins Land gezogen und so hat der alte Einstiegspunkt von 680 bis 700 EUR / BTC keine Gültigkeit mehr. Die Trendline verläuft nun etwas höher und so werde ich mich auch positionieren.

Aktuell stehen für mich zwei Einstiegspunkte zur Verfügung:

Bitcoin Chartanalyse Kursanalyse BTC

V1 wäre etwas höher / teurer und aus diesem Einstieg könnte sich eine umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation ergeben. Dieser Einstieg wäre dann die „zweite Schulter“ der Formation und das Kursziel wäre das letzte Hoch bei 1090,– EUR / BTC.

Ich werde mich aber beim Einstiegspunkt V2 positionieren und auf einen nochmaligen Test des letzten Tiefs spekulieren. Hier verläuft dann auch die aufsteigende Trendlinie der ersten beiden Charts. Sollte der Kurs jedoch diesen Bereich auf Wochenschluss durchbrechen, so könnte es ungemütlich werden. Jedoch hätte auch dieses Szenario einen positiven Aspekt: Man bekommt dann wieder noch mehr Bitcoins für seine Euros.

About BTC-Germany

Check Also

cryptocurrency, bitcoin above orange close up

Mit Bitcoin wachsen auch die Bitcoin Börsen

Coinbase ist nicht nur eine der bekanntesten Bitcoin Börsen, sondern auch eine der größten. Inzwischen ...