Home / Allgemeines / Bitcoin-Absturz setzt sich fort – McAfee bleibt entspannt

Bitcoin-Absturz setzt sich fort – McAfee bleibt entspannt

Die Winklevoss Brüder sehen Bitcoin bei 7 Billionen … irgendwannDer Kursabsturz des BTC hat sich fortgesetzt und den Cryptocoin inzwischen sogar unter 4.500 US-Dollar gedrückt. Auch Altcoins verloren deutlich – Bitcoin Cash halbierte seinen Wert innerhalb von nur 24 Stunden. Doch John McAfee bleibt bei all dem ganz entspannt und spricht von normalen Panikverkäufen.

Bitcoin News: Bitcoin-Absturz setzt sich fort – McAfee bleibt entspannt

Zusammengerechnet verlor der Markt etwa 20 Milliarden US-Dollar innerhalb von 24 Stunden. Bitcoin Cash, Ethereum und zahlreiche kleinere Altcoins ließen kräftig Federn, während der Bitcoin auf ein neues Jahrestief fiel.

Für John McAfee aber kein Grund zur Panik. Wir befinden uns nach seiner Meinung nur in einem typischen Bärenmarkt, in dem einige Investoren grundlos Panikverkäufe durchführten. McAfee hatte in der Vergangenheit einen BTC-Preis von einer Million US-Dollar bis 2020 prognostiziert – ob er weiterhin an dieser Prognose festhält, ist aktuell nicht bekannt.

Eine Trendumkehr sehen jedoch viele Experten, die oft von einem Tiefpunkt von 3.000 US-Dollar für Bitcoin ausgehen, eher wir eine massive Rallye erleben werden.

(Bildquelle: © lindama – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin in 2018 bei 55.000 US-Dollar (laut Simulation)

Alternative Medien setzen immer öfter auf Bitcoin (notgedrungen)

Was Bitcoin mit dem Finanzsystem machen möchte, das hat das Internet bereits bei den Medien ...