Home / Allgemeines / Bitbond: P2P – Bitcoin – Kreditplattform aus Berlin!

Bitbond: P2P – Bitcoin – Kreditplattform aus Berlin!

Bitbond ist eine globale Peer-to-Peer-Bitcoin Kreditplattform, die es kreditwürdigen Darlehensnehmern ermöglicht, von Kreditgebern aus der ganzen Welt gefördert zu werden. BTC Germany hatte die Gelegenheit mit Radoslav Albrecht, dem Mitgründer von Bitbond, zu sprechen.

1. Hallo, Radoslav! Wie seid Ihr auf Bitcoin aufmerksam geworden? Seid ihr „early adopters“ oder Späteinsteiger, die eine Marktlücke gesehen haben?

Anfang 2012 hat mir ein Freund von Bitcoin erzählt. Danach habe Ich begonnen mich intensiver in das Thema einzulesen. Zuvor hatte Ich mich schon länger mit dem Thema „peer-to-peer lending“ beschäftigt. Ich fand das Konzept sehr gut, hatte mich aber immer gefragt, wie man eine internationale Plattform bauen könnte. Bis dato waren alle Plattformen jeweils nur auf ein Land beschränkt. Als ich Bitcoin und seine Vorteile besser verstanden hatte, war ich überzeugt davon, dass man auf Basis dieser Technologie eine internationale P2P lending Plattform gründen könnte. Das haben wir dann Anfang 2013 gemacht. Ich denke damit zählen wir zu den „early adopters“. Zudem hat Bitbond als Industry Member recht früh die Bitcoin Foundation als Mitglied unterstützt nachdem diese gegründet wurde.

2. Wie und wann wurde Bitbond gegründet?

Bitbond wurde Anfang 2013 in Berlin gegründet. Mein damaliger Mitgründer und ich hatten zuerst nur das Thema P2P lending im Blick. Ich war dann recht schnell überzeugt davon, dass Bitcoin großes Potential hat und wir unsere Plattform auf Basis dieser Technologie aufbauen sollten. Das haben wir dann gemacht und Bitbond im Juli 2013 an den Markt gebracht.

 3. Was sind die Vorteile für Bitbond – Kunden? Wie funktioniert der Service?

Bitbond Kunden können sich entweder Bitcoins leihen und somit ein Bitcoin Darlehen aufnehmen, oder Kunden können ihre vorhanden Bitcoins verleihen und damit Zinsen mit ihren Bitcoins verdienen. Jeder potentielle Darlehensnehmer muss zuerst unsere Bonitätsprüfung durchlaufen. Wenn die Bonität bestimmten Mindestanforderungen entspricht, kann man Darlehensgesuche auf Bitbond platzieren. Diejenigen Kunden, die ihre Bitcoins verleihen, entscheiden dann ob und wie viel sie jeweils in ein Darlehen anlegen möchten. Also im Grunde das klassische peer-to-peer lending Konzept. Der Hauptunterschied bei uns ist, dass wir eine der wenigen internationalen Plattformen sind.

Unsere Kunden haben bei Bitbond vor allem 3 Vorteile:

1) Internationalität: Durch die Internationalität spielt es keine Rolle, ob man aus einem kleinen oder einem großen Land kommt. Jeder Darlehensnehmer hat Zugang zum gleichen weltweiten Pool potentieller Anleger. Genauso spielt es für die Darlehensgeber keine Rolle, aus welchem Land sie kommen. Jeder hat Zugang zu den gleichen weltweiten Diversifikationsmöglichkeiten.

2) Zugang per Internet: Um bei Bitbond Kunde zu werden reicht ein herkömmlicher Internetzugang. Das ist ein sehr großer Vorteil für all diejenigen, die kein Bankkonto haben. Das sind momentan immerhin 55% der erwachsenen Weltbevölkerung. Durch das starke Wachstum und die Verbreitung von Smartphones wird der Anteil der Weltbevölkerung die einen Internetzugang hat innerhalb der nächsten 3 Jahre größer sein, als der Bevölkerungsanteil mit Bankkonto. Durch Dienstleister wie Bitbond bekommt jeder der eine Internetverbindung hat Zugang zu Darlehen und festverzinslichen Investitionsmöglichkeiten, völlig unabhängig davon, ob sich eine Bank in seiner Nähe befindet.

3) Geringe Gebühren: Bitcoin als open source Infrastruktur ist deutlich günstiger zu betreiben als jegliche Infrastruktur die Banken nutzen. Dadurch sind die Gebühren bei uns sehr gering.

4. Seid ihr zufrieden mit den Nutzerzahlen?

Ja, wir sind zufrieden mit der Entwicklung. Vor allem vor dem Hintergrund, dass wir noch ein kleines Team ohne Marketingbudget sind. Bisher haben sich über 7.000 Nutzer aus über 120 Ländern angemeldet. Wir haben bereits über 500 Darlehen vermittelt. Viele unserer Nutzer kommen aus Ländern, in denen sie lokal keinen oder nur sehr schwierigen Zugang zu festverzinslichen Investitionsmöglichkeiten und bezahlbaren Darlehen haben.

Ein Beispiel ist ein Darlehensnehmer aus Indonesien, der bereits mehrere Darlehen aufgenommen und zurück gezahlt hat, um Waren für seinen Onlineshop vorzufinanzieren. Dieser Händler hat durch Bitbond die Möglichkeit zu vergleichsweise günstigen Zinsen das Wachstum seines Shops zu finanzieren. Bitbond und unsere Wettbewerber im P2P bitcoin lending Bereich sind wahrscheinlich seine einzige Alternative dafür.

Darüber hinaus fällt mir vor allem beim aktuellen Zinsniveau keine andere Investitionsmöglichkeit ein, bei der man Zinsen von 8% und mehr bekommen könnte. Da die westlichen Zentralbanken anscheinend ihren Kurs des billigen Geldes fortsetzen werden, wird sich dies auf absehbare Zeit auch nicht ändern. Das ist natürlich ein Vorteil für Bitbond.

5. Viele solcher Dienste sehen sich Betrugsvorwürfen ausgesetzt. Wie garantiert ihr, dass eure Kunden bekommen, was ihr versprecht?

Einer unserer Wettbewerber hat am Anfang prinzipiell jedem, der sich als Darlehensnehmer angemeldet hat, den Zugang zu Darlehen gewährt. Das war problematisch, weil dadurch die Ausfallraten bei den Darlehen dieses Anbieters sehr hoch sind. Wir haben von Anfang an auf eine restriktive Freischaltung der Darlehensnehmer geachtet. Bei uns werden im Schnitt nur ca. 30% der potentiellen Darlehensnehmer auch verifiziert und freigeschaltet.

Eine Garantie dafür, dass jedes Darlehen zurück gezahlt wird, gibt es deshalb natürlich trotzdem nicht. Das wäre auch sehr ungewöhnlich, da es das bei keiner Investitionsmöglichkeit gibt. Wir raten jedem, der bei uns seine Bitcoins verleihen möchte unsere 5 principles of bitcoin lending zu lesen. Außerdem sind wir sehr transparent und veröffentlichen alle jemals gelisteten und finanzierten Darlehensgesuche auf https://www.bitbond.com/statistics.

Über Bitbonds:

– Bitbonds erhielt im August 2014 Investitionskapital in Höhe von 267,000 US-Dollar von den Risikokapitalunternehmen Point Nine Capital und von BillPay CEO Nelson Holzner.

– Die Gebühren für Menschen, die sich Bitcoins leihen wollen (Darlehensnehmer), liegen bei erfolgreicher Finanzierung bei 0,5 % bis 3 %. Der durchschnittliche Zins liegt bei 18 % p.a. Darlehensgeber zahlen hingegen keine Gebühr.


About BTC-Germany

Check Also

Zahlungen in Gold

Krisenvorsorge – Bitcoin oder Gold?

Auch zum Ende dieses Jahres melden sich wieder zahlreiche Experten zu Wort, die einen massiven ...