Home / Allgemeines / Binance suspendiert Konten russischer Nutzer

Binance suspendiert Konten russischer Nutzer

Gold-Großinvestor steigt in Bitcoin ein

Noch vor ein paar Tagen hieß es, Russland könnte die Daten seiner Nutzer mit der russischen Regierung teilen – Datenschützer und die westlichen Medien waren besorgt. Doch in dieser Woche zeigte Binance, dass die Börse nicht mit Russland zusammenarbeitet. Zahlreiche Konten russischer Nutzer, die in Verbindung mit der Regierung stehen, wurden gesperrt.

Crypto News: Binance suspendiert Konten russischer Nutzer

Binance folgt damit offenbar Aufforderungen, sich den Sanktionen der westlichen Staaten gegen Russland anzuschließen. Gesperrt wurden unter anderem die Tochter des Pressesprechers der Regierung, die Stieftochter des Außenministers Sergei Lavrov und Familienmitglieder russischer Oligarchen. Dieser Schritt geschah, kurz nachdem Binance einen neuen Leiter für globale Sanktionen eingestellt hatte.

Damit versucht sich die Cryptobörse vor allem selbst zu schützen, da westliche Regierungen Binance beschuldigten, Russland dabei zu helfen, Sanktionen zu umgehen. Die gute Nachricht ist, dass russische Nutzer, die weniger als 10.800 US-Dollar auf der Börse gespeichert haben, weiterhin nicht von den Sanktionen betroffen sind. Doch es stellt sich die Frage, wie lange das Geld dieser Nutzer noch auf der Börse sicher ist.

Quelle: Bitcoinist https://bitcoinist.com/binance-bans-accounts/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Bitcoin kaufen mit Coinmama

Coinbase CEO glaubt an eine Milliarde Crypto-Nutzer

Aktuell geht man von 200 Millionen aktiven Crypto-Nutzern weltweit aus. Laut Brian Armstrong, CEO von ...