Home / International / Argentinien beschlagnahmt Crypto-Wallets

Argentinien beschlagnahmt Crypto-Wallets

Bärenmarkt überwunden? Cryptocoins gewinnen, EOS explodiert

Die Wallets wurden im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung beschlagnahmt. Es handelt sich dabei, Berichten zu Folge, um mehr als 1.200 Wallets, die angeblich „säumigen Steuerzahlern“ zugeordnet werden konnten.

Crypto News: Argentinien beschlagnahmt Crypto-Wallets

Die Steuerbehörde selbst hat die Beschlagnahmung veranlasst, die darauf von einem Gericht abgesegnet wurde. Allerdings geht man aktuell davon aus, dass die Versäumnisse nicht zwingend im Zusammenhang mit Cryptocoins stattgefunden haben. Vielmehr handelt es sich um Steuerzahler, die generell Schulden bei der Steuerbehörde haben, und denen man Crypto-Wallets zuordnen konnte.

Argentinien hat seit vielen Jahren mit einer volatilen nationalen Währung und steigenden Inflationsraten zu kämpfen. Der Staat hat nun offenbar mit dem Cryptomarkt eine noch nicht komplett ausgeschöpfte Quelle gefunden, um Steuern einzutreiben, um die Löcher in den Staatskassen zu stopfen.

Bei steigenden Inflationsraten in Deutschland, fragt man sich, ab wann dieses Beispiel auch hierzulande Anwendung findet.

Quelle: iProUP

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

About BTC GERMANY: Patrick Konstantin

Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Check Also

Closeup Five Bitcoins mockup with reflection on black color background, cryptocurrency and isolate concept, Include clipping path

Ukraine kündigt neue Fiat Regulierungen an, die Bitcoin helfen könnten

Die aktuelle Situation in der Ukraine hat die Regierung nun veranlasst, neue Regulierungen zu verabschieden. ...