Home / Allgemeines / Alternative Medien setzen immer öfter auf Bitcoin (notgedrungen)

Alternative Medien setzen immer öfter auf Bitcoin (notgedrungen)

Bitcoin in 2018 bei 55.000 US-Dollar (laut Simulation)Was Bitcoin mit dem Finanzsystem machen möchte, das hat das Internet bereits bei den Medien geschafft. Durch das Internet ist die Informationsvermittlung dezentralisiert worden – vor allem die Nachrichtenlandschaft hat sich in den letzten Jahren massiv verändert und die „Alternativen Medien“ wurden kreiert, die nun immer öfter auf Bitcoin setzen.

Bitcoin News: Alternative Medien setzen immer öfter auf Bitcoin (notgedrungen)

Zwei der prominentesten Figuren der alternativen Medien sind Alex Jones, mit seiner Infowars Seite, und der Brite Tommy Robinson. Beide wurden im Laufe des Jahres von mehreren Social Media Plattformen verbannt, ehe ihnen auch PayPal den Saft abdrehte. Und beide haben sich daher Bitcoin als alternativer Finanzierungsmöglichkeit zugewandt.

Hinter der Entscheidung Jones und Robinson die Nutzung PayPals zu verweigern steckt ein politisches Motiv, da beiden Medienfiguren „Hate Speech“ vorgeworfen wird.

Mag man von PayPal’s Entscheidung und den beiden Figuren der alternativen Medien geteilter Meinung sein, so beweist die Entwicklung in beiden Fällen jedoch, dass Bitcoin inzwischen zur wichtigsten dezentralen und unabhängigen Finanzierungsmöglichkeit geworden ist. Jones kann sein Infowars-Unternehmen durch Direktspenden und Verkäufe in seinem Shop mittels Bitcoin über Wasser halten und Robinson erhielt innerhalb weniger Wochen Bitcoin im Wert von 26.000 US-Dollar gespendet (Quelle).

(Bildquelle: © fidelio – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Platzt die Bitcoin Blase gerade?

Ron Paul Umfrage – Bitcoin das beste Investment für die kommenden 10 Jahre

Ron Paul ist einer der bekanntesten Politiker mit libertären Ansichten. Der Republikaner hat im Internet ...