Home / Altcoins / Altcoin News: Darkcoin denkt über Umbenennung nach und Guldencoin sorgt für Furore!

Altcoin News: Darkcoin denkt über Umbenennung nach und Guldencoin sorgt für Furore!

darkcoinEine neue Ausgabe der Altcoin News. Heute mit dem Darkcoin und dem Guldencoin.

Darkcoin denkt über Umbenennung nach!

Um eine breitere Akzeptanz auf dem Markt zu gewinnen, denkt der Gründer des Darkcoin, Evan Duffield, über eine neue Vermarktung samt neuen Namen nach.

Lesen Sie auch: ASICs kommen für X-Algorithmen: Achtung, Darkcoin!

Der aktuelle Favorit der Gemeinschaft lautet: „Dash„. Der neue Name soll die Abkürzung für „Digital-Cash“ sein und gleichzeitig auf die neue Instant Transaction – Funktion des Darkcoin hinweisen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Art, wie die Entwicklung voran geht. Wir haben es geschafft, unsere Datenschutztechnik zu verbessern, erfolgreich InstantX eingeführt und mit dem Masternode – Netzwerk eine starke und wirklich dezentrale Plattform entwickelt. […] Aus diesem Grund glaube ich, dass wir nun einen wichtigen Punkt auf dem Weg des Darkcoin erreicht haben. […] Es ist Zeit, Möglichkeiten zu erforschen, wie wir zu einem echten Konkurrenten des Bitcoin werden können. […] Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass der Name Darkcoin das wahre Wesen des Projekts wiederspiegelt und habe beschlossen, unser Produkt neu auszurichten. […] Dash stellt all das dar, was wir zu erreichen versuchen: eine schnelles, freundliches und skalierbares Online-Zahlungssystem.“ – Evan Duffield

Darkcoin sei in der Lage „Milliarden“ von Transaktionen am Tag abwicklen zu können, was grundsätzlich für die Massenakzeptanz ist.

„Der Name „Dash“ wurde vor einiger Zeit von der Gemeinschaft empfohlen. Die Stiftung untersuchte diesen Namen und fand eine Markenanmeldung. Der Grund, warum wir dieses Namensrecht erworben haben, war nicht, dass die Entscheidung nun endgültig ist, sondern weil wir dies tun mussten, damit wir den Namen überhaupt verwenden können; sonst wäre es ein reiner Nichtstarter geworden.“

Falls auch Sie einen Vorschlag für die Umbenennung des Darkcoin haben, können Sie diesen an die Entwickler des Darkcoin senden.

Guldencoin erfreut sich großer Akzeptanz in den Niederlanden

Guldencoin, eine nationale Kryptowährung in den Niederlanden, hat bisher eine starke Akzeptanz bei den niederländischen Unternehmen erreicht. Nachdem der Euro die langjährige niederländische  Währung „Gulden“ im Jahr 2002 ersetzt hatte, wurde nun eine nationale Kryptowährung erschaffen. Kunden können mit Guldencoins bezahlen und Händler können in Euro bezahlt werden.

Im April 2014 wurde das Projekt um den Guldencoin ins Leben gerufen. Seitdem hat der Guldencoin eine große Anhängerschaft unter den holländischen Kaufleute und schaffte es somit auf Platz 69 der Kryptowährungen in Bezug auf die Marktkapitalisierung.

„Das steigende Interesse an den digitalen Währungen und das Interesse für den vertrauten Gulden haben uns dazu bewegt, Guldencoin zu entwickeln. Wir sehen es als eine große Herausforderung, den Gulden in den Niederlanden als digitale Währung neben dem bereits bestehenden Euro zu sehen. Guldencoin ist nicht als Ersatz für den Euro, sondern als eine Alternative gedacht.“ 

Aktuell gibt es 220,219,501 Guldencoins (NLG). Ein NLG hat einen Wert von 0.001103 Dollar.

Quelle Titelbild: Wikimedia.org – Rommyn (CC Lizenz Attribution-Share Alike 4.0 International)

About BTC-Germany

Check Also

DASH Trading Bitcoin BTC

Update: DASH Trading 81,37% Kursgewinn in 4 Wochen

Der Einstieg in DASH vor ziemlich genau einem Monat erwies sich aus charttechnischer Sicht als absolut ...