Home / Allgemeines / 60 Prozent der Top 100 Cryptocoins sind reine Spekulation

60 Prozent der Top 100 Cryptocoins sind reine Spekulation

Squares Golden Bitcoin Data BlockchainFast 2 Drittel der Top 100 Cryptocoins können aktuell kein marktfähiges Produkt vorweisen. Ein Investment in diese Cryptocoins ist nichts anderes als reine Spekulation. Können die Entwickler-Teams hinter den Coins ihre Projekte nicht wie versprochen verwirklichen, dürfte es zu deutlichen Verlusten bis hin zu kompletten Investitionsausfällen kommen.

Cryptocoin News: 60 Prozent der Top 100 Cryptocoins sind reine Spekulation

Die Seite InvestInBlockchain hat die Top 100 Projekte des Cryptomarktes unter die Lupe genommen und konnte feststellen, dass nur eine Minderheit der Projekte tatsächlich ein bereits marktfähiges Produkt vorweisen kann.

Allen voran natürlich Bitcoin, Ethereum und Ripple. Doch selbst Cryptocoins mit marktfähigen Produkten kommen teilweise nicht sehr gut weg – wie etwa Litecoin, welches keine nennenswerte zusätzliche Funktion im Vergleich zu Bitcoin bietet.

Der Bericht der Seite zeigt, dass sich der Markt der Cryptocoins weiterhin in seiner Anfangsphase befindet. Diese Phase liefert großartige Möglichkeiten, gleichzeitig aber auch immense Risiken.

(Bildquelle: © Style-Photography – Fotolia.com)

Neueste Bitcoin Informationen

Informationen zu Ethereum bzw. zum Ethereum Kurs

Wichtige Bitcoin Themen

About BTC Team

Check Also

Bitcoin

Erster Bitcoin-Geldautomat in München

Vor wenigen Tagen wurde in einem Münchner Casino der erste Bitcoin-Geldautomat installiert. Schon zuvor versuchte ...